Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitszeit-Reduzierung, Gehalt

26. August 2022 14:28 |
Preis: 40,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo,
ich möchte mein Arbeitsverhältnis bei meinem AG beenden zum 31.12 und habe für die noch offene Zeit vorgeschlagen, die Arbeitszeit auf 32 Stunden zu reduzieren, möchte jedoch eigentlich nicht auf 20% Gehalt verzichten.

Nun kam ein Schreiben, in welchem es Zitat heißt:

"Ebenfalls haben wir Ihren Antrag auf Teilzeitbeschäftigung i.H. von 32 pro Woche (verteilt auf 4 Tage) erhalten und genehmigen hiermit den Auftrag, mit Wirkung ab dem 01.09.22 bis zum Beschäftigungsende 31.12.22

Alle übrigen Vereinbarungen des ursprünglichen Arbeitsvertrages bleiben hiervon unberführt"

-
Sonst nichts weiter, außer dass man am letzen Tag Computer etc. abgeben soll.

Ich lese nun nichts von einer Gehaltsanpassung, bleibt mein Gehalt somit 100% gleich, weil eine Reduzierung schriftlich kommuniziert werden muss oder ist es rechtlich "automatisch" so, dass mit weniger Arbeit automatisch Gehälter reduziert werden und es hier keine schriftliche Kommunikation geben muss?

VG

26. August 2022 | 14:49

Antwort

von


(1565)
Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 92984969
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragensteller,

ein Anspruch auf 100 % Zahlung ist nur ersichtlich, wenn Sie dies zur Bedingung im Rahmen Ihrer Antragsstellung auf Teilzeit gemacht haben.

Sollte dem nicht so gewesen sein, ist nur das reduzierte Gehalt in Relation zu den reduzierten Arbeitsstunden zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Saeger


ANTWORT VON

(1565)

Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 92984969
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet- und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Baurecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Internationales Recht, Nachbarschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97570 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top, beste Anwältin bei frag-einen-anwalt.de ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell und auf den Punkt, super! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnell, ausführlich und kompetent geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER