Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitsvisum nach Scheidung

03.03.2021 19:41 |
Preis: 60,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren bestanden hat.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Jahr 2019 habe ich ein Arbeitsvisum für die Firma A* (Details unten) beantragt und das wurde leider abgelehnt. In Brasilien habe ich Büromanagement studiert. Dieser Tätigkeit hat die Bundesagentur (BA) unter der Bedingung zugestimmt, dass die Vergleichbarkeit des nachgewiesenen ausländischen Hochschulabschlusses mit einem inländischen Hochschulabschluss durch die Ausländerbehörde und BA festgestellt wurde. Mein Abschluss über die Datenbank ANABIN ist mit dem inländischen nur bedingt vergleichbar und entspricht lediglich einem Fachschulabschluss, laut Ausländerbehörde und BA.

Im März 2020 habe ich dann mit einem Deutschen geheiratet und seit Mai arbeite ich als Bürokauffrau bei der Firma B** (Details unten), über eine Arbeitnehmerüberlassungsfirma.
Monatliches Gehalt steht auf 3.500,00 € Brutto.

Ich bekomme direkt bei der Firma B einen 2-jährigen Vertrag und dieser gilt ab Mai dieses Jahres. Leider lasse ich mich scheiden, und jetzt ist die Frage wie es mit meinem Visum nach der Scheidung weitergehen kann? Mein monatliches Brutto ab Mai ist leider noch nicht bekannt.

Die letzte Option wäre es mit meinem aktuellen Freund zu heiraten wenn ich dadurch ein Visum bekommen würde? Am liebsten will ich bei meiner Firma bleiben. Daher was für Optionen gibt es?

*Firma A
 - Branche: Spedition, Mittelgroßer Betrieb | Gesamtumsatz 2019: 3.930.000 €



**Firma B: - Branche: Pharma, Große Chemie Konzern | Gesamtumsatz 2019: 19 MRD €  

Ich freue mich auf Ihre Beratung.

Danke schön im Voraus.

Viele Grüße

Alexandra Santos
03.03.2021 | 20:11

Antwort

von


(110)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Rechtsgrundlage ist § 31 AufhG:

§ 31 Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten
(1) Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn
1.
die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet bestanden hat
oder
2.
der Ausländer gestorben ist, während die eheliche Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet bestand
und der Ausländer bis dahin im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis oder Erlaubnis zum Daueraufenthalt - EU war, es sei denn, er konnte die Verlängerung aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen nicht rechtzeitig beantragen.

Da Sie erst im März 2020 geheiratet haben, haben Sie leider noch kein eigenständiges aufgrund der Ehe erworbenes Aufenthaltsrecht.

Sofern Sie eine Aufenthaltserlaubnis aufgrund der Ehe haben könnten Sie versuchen den Wechsel des Aufenthaltszwecks gem. § 18 ff AufhG zu beantragen bei der Ausländerbehörde.

Wenn Sie Ihren aktuellen Freund heiraten wollen müssten Sie sich zunächst von Ihrem Mann scheiden lassen. Dann könnten Sie über diesen Weg auch eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen



Jan Bergmann
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(110)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80498 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr schnell, freundlich und klar beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die zudem schnelle Antwort war hilfreich, ist genau auf mein Anliegen eingegangen und war fachlich m. E.nach sehr fundiert. Ich danke! ...
FRAGESTELLER