Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht


| 14.3.2008
Hallo, ich wurde zum 01.01.2007 für 1 Jahr als Angestellter (vollbeschäftigt) nach Artikel 14 Abs. 2 des TzBfG in einer Landesbehörde eingestellt. In dem Arbeitsvertrag steht ausserdem ,dass der TV-L und TVÜ-Länder für dieses Arbeitsverhältniss gelten sollen. (Für mich gelten die normalen Regeln, ...
14.3.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eien Frage zum folgenden Fall. Ich komme aus Bulgarien, habe mein Studium in Deutschland abgeschlossen und bin momentan angestellt und im Besitz einer Arbeitserlaubnis-EU (seit 8 Monaten). Momentan überlege ich mich selbständig zu machen und eine GbR bzw. G ...
13.3.2008
von RA Thomas Bohle
Guten Tag, Bin seit 2006 im Erziehungsurlaub, der Ende April diesen Jahres endet. Mein Arbeitgeber hat mir die Tätigkeitsbeschreibung einer neuen Stelle per email zugeschickt, die zwar an meinem Arbeitsvertrag angepasst wurde, aber überhaupt nicht meiner Qualifikation (Industriekaufmann) bzw. m ...
13.3.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um eine Deutung und Bewertung meines Berufsausbildungszeugnisses. Der Vertraulichkeit halber alles per Email. Besten Dank. ...

| 13.3.2008
Ich arbeite inm Schichtsystem rollende Woche, also auch Sonn und Feiertage. Seit August leztem Jahre August geht es mit unseren Schichten wild durcheinander. Man ist zwar über das gesamte Wochenende eingeplant, nur wird der Betreib am Freitag(Mittagschicht) eingestellt und am Montag(Frühschicht) er ...
12.3.2008
von RA Marcus Schröter
Guten Abend meine Frau hat am 1.10. letzten Jahres eine Stelle als Doktorandin in einem Forschungsinstitut angetreten. Der Arbeitsvertrag ist befristet auf ein Jahr. Die vereinbarte Probezeit beträgt in diesem Vertrag 6 Monate. Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem BAT, TdL und insbesondere ...
12.3.2008
von RA Reinhard Otto
Meine Firma hatte mir für zwei Jahre einen Arbeitsplatz im Ausland angeboten, den ich annahm. Ich bin bei meinem Arbeitgeber in Deutschland ausgeschieden und habe direkt einen Arbeitsvertrag mit der ausländischen Tochter unterschrieben. Um nach der Rückkehr wieder Ansprüche in der deutschen Sozialve ...
12.3.2008
Im schriftlichen Antrag auf Teilzeitarbeit während der Elternzeit sind laut Gesetz Beginn und Umfang der gewünschten Arbeitszeit anzugeben. Auch die Verteilung der Arbeitszeit sollte enthalten sein. Wenn mein bisheriger Arbeitgeber einverstanden wäre, könnte ich während der Elternzeit auch bei einem ...
12.3.2008
von RA Ingo Bordasch
Hallo zusammen, wir haben einen kleinen Pferdebetrieb (2 Mitarbeiter). Eine neue Mitarbeiterin ist nun innerhalb der Probezeit (6 Monate vereinbart worden / Mitarbeiterin ist seit 3 Monate bei uns) schwanger geworden. Derzeit machen wir mit dem Betrieb nur Verluste. Meine Fragen: a) Ka ...

| 12.3.2008
Hallo, ich bitte um Bewertung/Deutung eines Arbeitszeugnisses. Insbesondere in Bezug auf "versteckte" Codes (evtl. negative Aussagen), Formulierung und Textaufbau. Bitte nennen Sie mir ggf. Korrekturvorschläge/Textverbesserungen welche ich dem Arbeitgeber vorlegen kann und deren Änderung er ...

| 11.3.2008
Guten Tag, ich war von November 2003 bis Februar diesen Jahres in einem Kleinbetrieb mit weniger als zehn Mitarbeitern als Angestellter (keine leitende Funktion) tätig. Ende Januar erhielt ich die Kündigung zum 29.02.2008 (ohne Abmahnung, keine Begründung) und wurde umgehend bis zu diesem Zeitpun ...

| 11.3.2008
Ich habe zum 01.01.2008 eine Beschäftigung aufgenommen. Laut meinem Arbeitsvertrag gelten die ersten drei Monate als Probezeit, in der das Arbeitsverhältnis mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen zum Monatsende ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann. Ich beabsichtige mir eine neue Arbei ...

| 11.3.2008
Guten Tag, ich habe mit meiner Firma zum 30.06.08 einen Aufhebungsvertrag geschlossen und bin seitens des AG bis zu diesem Zeitpunkt unter Fortzahlung meines Gehaltes und der Sozialabgaben unwiderruflich von der Arbeitsleitung freigestellt. Eine Abfindung erfolgt mit dem Junigehalt. Eine Sperre i ...
11.3.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Anliegen. Ich habe einen 400 € Job und bin natürlich noch im Arbeitslosengeld I (ist alles beim Arbeitsamt gemeldet). In meinem Vertrag sind bei der Arbeitszeit 61 Stunden eingetragen, aber für die Mehr-/Minusstunden ist nichts angegeben. ...

| 11.3.2008
von RAin Simone Sperling
Hallo, in unserem Betrieb sollen wir in Zukunft vorgeschriebene Arbeitskleidung tragen: Anzug + Sakko in schwarz, graues Hemd (bestimmtes grau), vorgegebene Krawatte, entsprechendes Schuhwerk! Das ganze natürlich mehrmals im Kleiderschrank wegen Wechseln/Waschen etc. - versteht sich! Soll ein ...
11.3.2008
Sehr geehrten Damen und Herren, Als Geschäftsführer eines mittelständigen Unternehmens habe ich einer Mitarbeiterin die ordentliche Kündigung ausgesprochen. (Frist 4 Wochen) Die Mitarbeiterin hat sich daraufhin krank gemeldet. Durch Recherchen haben ich erfahren, dass die Mitarbeiterin jedoch sc ...
11.3.2008
von RA Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zur Inanspruchnahme der Elternzeit und Elternteilzeit beim Arbeitgeber folgendes Schreiben entworfen. Es wäre sehr nett wenn Sie es überprüfen würden, vorallem auf Richtigkeit der einzelnen Daten (Beginn, Ende, etc.). Änderungen sind gerne gesehen. Date ...
11.3.2008
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite als Consultant für eine kleine Firma. Diese Firma hat mich an einen Kunden für ein Langzeitprojekt vermittelt, um die Kosten gering zu halten wurde mir eine vor Ort angemietete Wohnung gegeben (anstatt eines Hotelzimmers). Nach Beendigung des Projektes wu ...

| 11.3.2008
von RAin Gabriele Lausch
Guten Tag, ich war von November 2003 bis Februar diesen Jahres in einem Kleinbetrieb mit weniger als zehn Mitarbeitern als Angestellter tätig (keine leitende Funktion). Ende Januar erhielt ich die Kündigung zum 29.02.2008 (ohne Abmahnung). Eine Anfechtung zog ich nicht in Erwägung, da ich sowieso ...
10.3.2008
von RA Marcus Schröter
Hallo, hier meine Frage: im letzten Jahr nahm ich an 2 Vorstellungsgesprächen teil. Dabei entstanden mir Kosten in Höhe von über 200€. Zum ersten Interview wurde ich telefonisch eingeladen (es wurde nicht über eine Kostenerstattung gesprochen, d.h. sie wurde seitens der Führungskraft auch nicht ...