Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitsrecht - Befristeter Arbeitsvertrag

15.01.2015 19:45 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Mein Arbeitsvertrag lautet u.a. folgender maßen: Die Tätigkeit ist bis zum 31.1.2015 befristet. Diese Zeit ist als Probezeit anzusehen und wird bei einem möglichen weiterführenden Vertrag als solche angerechnet.
Spätestens einen Monat vor Beendigung der Befristung wird es ein gesondertes Personalgespräch geben, welches über eine mögliche Weiterführung des Vertrages entscheidet.
Sind beide Vertragspartner sich über die Weiterführung des Vertrags einige, geht der Vertrag in ein Angestelltenverhältnis mit unbestimmter Dauer über.

MEINE FRAGE: Das o.g. Personalgespräch hat bis jetzt immer noch nicht stattgefunden, obwohl vertraglich die 4-Wochenfrist vereinbart ist. Ergibt sich daraus ein Anspruch auf Entfristung - oder was?
Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nein, aus dieser Klausel ergibt sich kein Anspruch auf Entfristung. Die Klausel ist so zu verstehen, dass das Arbeitsverhältnis endet, wenn keine Einigung über eine Weiterführung gefunden wird. Für diese Einigung war ein gesondertes Personalgespräch vorgesehen.

Sie können aus dieser Klausel einen Rechtsanspruch ableiten, dass dieses Personalgespräch auch stattfindet. Allerdings liegt es im freien Ermessen des Arbeitgebers ob er in diesem Personalgespräch eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis anbietet.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER