Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitslosengeld ohne Sperrzeit wegen familienbedingtem Umzug ins Ausland?

04.08.2018 23:30 |
Preis: 40,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A.


Ich habe mein Beschäftigungsverhältnis gekündigt, da meine Familie (Mann und zwei Kinder) ins EU-Ausland ziehen und wir einen gemeinsamen Wohnsitz und die gemeinsame Sorge für die Kinder aufrechterhalten wollen. Ich werde erst einen Monat nach meiner Familie ins Ausland ziehen, da ich bis dahin noch arbeiten muss. Allerdings möchte ich direkt nach Eintritt der Arbeitslosigkeit nachziehen, da mein Mann häufig reisen muss und länger nicht vor Ort ist und die Kinder nicht unbeaufsichtigt sein sollen.

Was muss ich tun, um
a) eine Sperrzeit zu umgehen?
b) Arbeitslosengeld im Ausland zu beziehen ohne die vierwöchige Anwesenheitspflicht nach Eintreten der Arbeitslosigkeit in Deutschland?
c) sozialversichert zu bleiben?

Sollte das Jobcenter eine Sperrzeit anordnen - was ist dann der nächste Schritt? Einspruch?
Sollte das Jobcenter auf der vierwöchigen Anwesenheit bestehen - kann ich das Arbeitslosengeld auch nach unserer Rückkehr nach Deutschland - voraussichtlich in 18 Monaten - noch beziehen?

Einsatz editiert am 07.08.2018 13:00:46

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

a) eine Sperrzeit zu umgehen?

Der Zusammenzug mit der Familie, auch ins Ausland, ist ein wichtiger Grund, der die Sperrzeit entfallen lässt.

b) Arbeitslosengeld im Ausland zu beziehen ohne die vierwöchige Anwesenheitspflicht nach Eintreten der Arbeitslosigkeit in Deutschland?

Sie müssen einen Antrag auf ALG I stellen. Dieser Beträgt im Ausland 3 Monate und kann auf 6 Monate verlängert werden.

Sie müssen der deutschen Agentur für Arbeit während Ihrer Arbeitslosigkeit vor der Ausreise mindestens 4
Wochen zur Verfügung stehen, damit die Agentur für Arbeit ihre Vermittlungsbemühungen einleiten kann
(Vorrang des nationalen Arbeitsmarktes).

Die Agentur für Arbeit kann Ihnen auf Antrag eine frühere Ausreise
gestatten, wenn eine Vermittlung in Arbeit in absehbarer Zeit nicht möglich ist.

Die 4 Wochen-Frist kann verkürzt werden, wenn zwingende Gründe vorliegen, die eine Beschäftigung im Inland unzumutbar machen, aber einer Beschäftigung im vorgesehenen
Land der Arbeitsuche nicht entgegenstehen. Dies kann z. B. ein gemeinsamer Umzug der Ehegatten sein,
wenn der Ehegatte im Ausland eine Beschäftigung auf nimmt oder fortsetzt.(so sieht es die BA selbst in Ihren Merkblättern vor).

Teilen Sie gleich zu Beginn mit, dass Sie die Familie begleiten und auch Arbeit im Ausland suchen möchten.

c) sozialversichert zu bleiben?

Das ist ungleich schwieriger, denn Sie werden nicht ins Ausland entsandt und genießen daher keine Ausstrahlungswirkung der Sozialversicherung. Nach dem Terretorialprinzip sind Sie dann auch nicht krankenversichert.

Sie müssen sich dann im Ausland selbst um eine Absicherung kümmern. Ggf. können Sie sich im Gastland über Ihren Mann versichern.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.08.2018 | 15:18

Vielen Dank für die Antwort. Könnten Sie mir bitte noch die oben bereits gestellte Frage beantworten, ob ich das Arbeitslosengeld auch nach unserer Rückkehr (nach ca. 12-18 Monaten) beantragen kann, falls die Durchsetzung des Antrags wegen der sofortigen Abwesenheit nach Eintritt der Arbeitslosigkeit und wegen der Arbeitssituation meines Mann (er arbeitet weiterhin in Deutschland, wir ziehen aus privaten Gründen ins Ausland) mir zu kompliziert erscheint? Danke!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.08.2018 | 17:12

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Rückfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Das ALG I können Sie 4 Jahre lang aufschieben bzw. der Anspruch verfällt erst 4 Jahre nach seiner Entstehung.

Viel Glück und Erfolg im Ausland!

Mit freundlichen Grüßen

Grübnau-Rieken


Wir
empfehlen

Hartz 4 Bescheid kostenlos prüfen

Wir überprüfen kostenfrei Ihren Hartz 4 oder JobCenter Bescheid zum Arbeitslosengeld 2. Viele Bescheide sind fehlerhaft - wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht!

Jetzt loslegen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER