Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitslos nach Ausbildung , Vorladung versäumen


25.07.2006 15:18 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde



Hallo,
meine Tochter beendet am 31. Juli ihre Ausbildung und wird nicht übernommen. Dies hat sie dem Arbeitsamt rechtzeitig mitgeteilt. Nun hat sie eine Vorladung zu einem Beratungsgespräch am 3. August bekommen. Aus einem wichtigen, aber privaten Grund kann sie diesen Termin unmöglich wahrnehmen. Wie soll sie sich verhalten? Für einen späteren Termin arbeitslos melden? Sperrfrist in Kauf nehmen? Das Arbeitslosengeld wird ja sowieso sehr niedrig sein, da sie ja nur 400 Euro Ausbildungsvergütung bekam. Vielen Dank für Ihren Rat!
25.07.2006 | 15:47

Antwort

von


43 Bewertungen
Bismarckstr. 34
50672 Köln
Tel: 0221/283040
Web: www.dvbw-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich rate dazu, mit dem Arbeitsamt wegen des Terminproblems Kontakt aufzunehmen, die Situation zu schildern und um Terminsverschiebung zu bitten (entweder Vorverlegung oder ein neuer Termin nach dem 03.08.). Von der Inkaufnahme einer Sperrfrist rate ich ab, da dies im Ergebnis zu einer Verkürzung der Gesamtbezugsdauer von Arbeitslosengeld führt. Zu einem späteren Termin arbeitslos melden kann dazu führen, dass das Arbeitslosengeld der Höhe nach herabgesetzt wird, und zwar nicht nur vorübergehend, sondern für die gesamte Bezugsdauer.

Ich hoffe Ihnen mit dieser Auskunft behilflich gewesen zu sein.

Mit freundlichen Grüßen

v. Bredow
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


ANTWORT VON

43 Bewertungen

Bismarckstr. 34
50672 Köln
Tel: 0221/283040
Web: www.dvbw-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Sozialrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Zivilrecht, Mietrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER