Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitskollegin späht Daten aus - was tun?

4. Oktober 2013 17:25 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 3 Wochen habe ich mitbekommen, dass meine Arbeitskollegin bei unserem Steuerberater mein Gehalt ausgespäht hat. Sie sollte eigentlich nur durchgeben dass ich 4 Std. in der Woche weniger arbeite und deshalb auch weniger Geld bekomme. Sie behauptete beim Steuerberater dass sie befugt ist das jetzige (höhere) Gehalt zu erfahren. Das stimmt aber nicht. Meinem Chef war es höhst peinlich aber passiert ist dann nichts mehr. Er wollte mit dieser Kollegin reden, aber sie hat Narrenfreiheit und kann sich alles erlauben. Was kann ich jetzt tun? Ich kann und will mir das nicht gefallen lassen. Ich habe nur Ärger mit dieser Dame und werde auch in 2 Monaten deshalb den Job wechseln (nach fast 15 Jahren). Ich möchte dass sie einen Dämpfer bekommt, meinen Chef kann ich ja nicht zwingen eine Abmahnung zu schreiben, oder?
Wer kann mir helfen? Wo zeige ich die Dame an? Polizei? Staatsanwalt? Finden Sie es lächerlich? Ich fühle mich sehr in meinem persönlichen Lebens- und Geheimbereichs verletzt.

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung gerne beantworte.

Die Abmahnung ist der Vorbote einer verhaltensbedingten Kündigung. Da bei einem Fehlverhalten auf Arbeitnehmerseite nur eine Kündigung nur durch den Arbeitgeber erfolgen kann, obliegt es auch ausschließlich dem Arbeitgeber eine Abmahnung zu erteilen. Das Gesetz sieht keine Rechtsgrundlage vor, aufgrund derer Sie Ihren Arbeitgeber zwingen könnten Ihre Kollegin abzumahnen.

Um Ihrer Kollegin einen ,,Dämpfer" zu verpassen, bietet sich natürlich ein Strafverfahren an. Die Polizei und Staatsanwaltschaft sind aufgrund des sogenannten Legalitätsprinzips verpflichtet, die Ermittlungen - in diesem Fall gegen Ihre Arbeitskollegin - aufzunehmen, wenn hier ein Anfangsverdacht einer Straftat vorliegt. Sie können Anzeige bei der Polizei, der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht erstatten, das ergibt sich aus § 158 Abs. 1 StPO . In fast allen Bundesländern gibt es auch Internetwachen, Sie können die Anzeige online erstatten.

Eine Anzeige macht natürlich nur Sinn, wenn das Verhalten der Kollegin als Straftat anzusehen ist. Der von Ihnen angesprochene §202a StGB schützt den persönlichen Bereich und den Geheimbereich, die Höhe Ihres Gehalts fällt m. E. in den Schutzbereich des §202a StGB . Allerdings liegt ein Ausspähen von Daten nur dann vor, wenn diese elektronisch, magnetisch oder in sonstiger Weise nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeichert oder- und so liegt der Fall hier - übermittelt werden. Knackpunkt ist hier das ,,Übermitteln": Darunter versteht man das Weiterleiten von Daten während eines Übertragungsvorgangs. Der Gesetzgeber will damit das ,,Anzapfen von (Telefon-)Leitungen unter Strafe stellen. Das ist hier aber gerade nicht der Fall, Ihre Kollegin kam mittels einer List an die Daten, welche der Steuerberater freimütig ausplauderte. Das Verhalten Ihrer Kollegin ist sicher alles andere als billigenswert, eine Strafbarkeit kann ich hier aber nicht erkennen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner ersten Einschätzung weiterhelfen.

Martin Luft
Rechtsanwalt


www.kanzlei-luft.de

FRAGESTELLER 24. September 2022 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96535 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das eigentliche Problem der Fragestellung sofort erkannt. Verständlich und präzise die Frage beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles perfekt. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, Schnell Verständlich und Hilfreich ...
FRAGESTELLER