Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitsgericht, Arbeitsvertrag

04.06.2016 20:10 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Zusammenfassung: Klage zum Arbeitsgericht wenn der Arbeitsvertrag fehlt.

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,
sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

ich habe demnächst den ersten Termin vor dem Arbeitsgericht (Güterverhandlung) gegen meinen Arbeitgeber auf Zahlung meines Gehaltes und auf fortbestehen des Arbeitsverhältnisses (unbefristet), da dieser mich bis heute nicht form - und fristgerecht gekündigt hat.
Mein Problem ist nun, dass ich meinen Arbeitsvertrag nicht mehr auffinden kann. Was kann ich nun tun? Kann ich mein Arbeitsverhältnis überhaupt noch ohne Arbeitsvertrag beweisen?

Ich danke im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie brauchen sich nach meiner Erfahrung keine großen Sorgen machen. Ein Arbeitsverhältnis kann auch mündlich geschlossen werden, viele Arbeitnehmer haben keinen schriftlichen Vertrag. Es wird dann ggf. schwieriger die einzelnen Arbeitsbedingungen nachzuweisen. Ein Arbeitsverhältnis muss immer schriftlich gekündigt werden, selbst wenn es keinen schriftlichen Vertrag gibt.
Wenn nur Sie den Vertrag nicht mehr haben können Sie dies dem Gericht mitteilen und beantragen das das Gericht dem Arbeitgeber auferlegt den Vertrag vorzulegen. Das Arbeitsverhältnis können Sie auch anders, etwa durch die Gehaltsabrechnungen, nachweisen.

Im übrigen ist der AG nach dem Nachweisgesetz auf Aufforderung die wesentlichen Punkte des Arbeitsverhältnisses darzulegen, wie Arbeitszeit, Gehalt, Urlaub oder Kündigungsfrist.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER