Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitserlaubnis nach Probezeit

23. September 2019 15:53 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe russische Staatsangehörigkeit und habe mein Studium im März 2018 an der Heinrich-Heine-Universität als Mathematiker erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Abschluss der Universität wurde mir eine Aufenthaltserlaubnis zur Suche des dem Abschluss angemessenen Arbeitsplatzes. für 18 Monaten bis 30. September 2019 ausgestellt. Nach fast ein Jahr habe ich eine angemessene Arbeitsstelle gefunden und am 15. März 2019 habe ich einen Arbeitsvertrag für 1 Jahr mit sechsmonatiger Probezeit unterschrieben. Der Aufenthaltstitel wurde umgeändert, und zwar: „Erwerbstätigkeit (2 Abs. 2 AufenthG) nicht gestattet. Beschäftigung nur mit Genehmigung der Ausländerbehörde gestattet. Beschäftigung als XXX bei Firma XXX, bis 14.03.2020 gestattet (2 Abs. 1 Nr. 2b BeschV). Nach zweijähriger Dauer dieser Beschäftigung ist die Beschäftigung jeder Art gestattet." Diese Information steht in meinem Zusatzblatt zum Aufenthaltstitel. Aber mein Aufenthaltstitel gültig bis zum 14.06. 2020. (In der ABH haben mir gesagt, dass ich noch drei Monate nach dem Ende des Arbeitsvertrags habe, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden).
Nach 6,5 Monaten Probezeit hat die Firma XXX leider mir gekündigt. Der letzte Arbeitstag ist 30. September 2019.
Könnten Sie mich bitte aufklären, ob ich in dieser Situation nach der Probezeit auch drei Monate für die Suche der neuen Arbeitsstelle habe. Gibt es auch ein Gesetz? Oder gibt es die Möglichkeiten mehr Zeit zu bekommen, wenn ich das rechtzeitig nicht schaffen würde?


Herzlichen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Anna

23. September 2019 | 16:28

Antwort

von


(2037)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Richtig, auch nach dem Ablauf der Probezeit haben Sie auch drei Monate für die Suche der neuen Arbeitsstelle.

Denn Ihnen wurde NACH Ablauf der Probezeit und OHNE Ihr Verschulden gekündigt, so wie ich das verstehe.

Dann muss Ihnen ebenfalls eine Möglichkeit gegeben werden, Ihren Lebensunterhalt im Rahmen eines neuen Arbeitsverhältnisses zu sichern. Dann sind Sie auch nicht bzw. nur ganze kurze Zeit auf Arbeitslosengeld, falls es Ihnen zustehen sollte, angewiesen.

Das gilt auch in Ihrem Fall, da Sie da nicht weniger schutzbedürftig sind.

Der Lebensunterhalt (§§ 2 Abs. 3 und § 5 Nr. 1 AufenthG ) ist im Rahmen einer Prognose zu prüfen, sodass auch Unterbrechungen von bis zu drei Monaten möglich bleiben.
Denn es ist ein längerer Betrachtungszeitraum da einzubeziehen und zu bewerten.

Wichtig ist vor allem, dass Sie unverzüglich eine Mitteilung an die Ausländerbehörde richten, wenn Ihnen gekündigt wurde.

Das wäre also ab sofort noch zu erledigen, falls Sie es nicht schon bei der Ausländerbehörde angegeben haben.

Dann wäre auch noch deren Zustimmung für eine neue Beschäftigung ggf. notwendig.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(2037)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97471 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort erfolgte, obwohl es Sonntag war innerhalb von zwei Stunden, war inhaltlich exakt und im Umfang kompakt, dabei freundlich, es wurde weitere Begleitung in der Sache angeboten. Die Beratung hat mich umfänglich zufriedengestellt. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente und freundliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super schnelle, sehr ausführliche Antwort inkl. dem Aufzeigen der Paragrafen. Es gab aber auch eine Info wie weiter vorgegangen werden kann. ...
FRAGESTELLER