Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitnehmerüberlassung: Geschäftsführer verleihen


| 12.12.2007 16:33 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Wir sind ein 2 Mann Ingenieurbüro. Die Geschäftsform ist GmbH.
Beide Mitarbeiter sind geschäftsführende Gesellschafter.

Wir möchten einen Geschäftsführer an eine Firma nach AÜG verleihen.

Frage: Ist das grundsätzlich möglich?
Müssen wir für diesen begrenzten Auftragsumfang eine Erlaubnis beantragen oder reicht auch eine Anzeige gem. § 1a (1) aus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden. Durch Weglassen oder Hinzufügen von wesentlichen Tatsachen kann die Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen. Es können nur die wesentlichen Aspekte des Falles geklärt werden.

Aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung des Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Damit der Geschäftsführer überhaupt nach AÜG verliehen werden könnte, müsste er Arbeitnehmer der GmbH sein (vgl. § 1 S 1 AÜG).

Der BGH vertritt hier die Ansicht, dass ein Geschäftsführer niemals Arbeitnehmer der GmbH sein kann, weil er diese als deren Organ repräsentiert bzw. vertritt.

Das Bundesarbeitsgericht dagegen sieht grundsätzlich eine Arbeitnehmerstellung als möglich an, wenn die Vorraussetzungen hierfür gegeben sind. Der Geschäftsführer muss demnach „persänlich abhängig“ von dern Gesellschaft sein. Dieses ist gegeben, wenn der Geschäftsführer in den Betrieb der GmbH "eingegliedert" und wenn er weisungsabhängig ist.
Das BAG führt hierzu aus:

Eine persönliche Abhängigkeit des GmbH-Geschäftsführers ist von vornherein ausgeschlossen, wenn der Geschäftsführer zugleich Gesellschafter der GmbH ist und über einen so großen Geschäftsanteil verfügt, dass er einen "maßgeblichen Einfluss" auf die Entscheidungen der Gesellschafterversammlung hat. Aber auch Geschäftsführer, die nur geringe oder gar keine Anteile an der GmbH besitzen, sind nur ausnahmsweise Arbeitnehmer, nämlich dann, wenn sie nicht selbstverantwortlich über Zeit und Ort seiner Arbeitsleistung entscheiden können. Arbeitnehmer sind daher nur Geschäftsführer, die keine oder geringe Geschäftsanteile besitzen und die zudem von den Gesellschaftern fortwährend im Hinblick auf Inhalt, Zeit und Ort der Arbeit überwacht und reglementiert werden.

Dementsprechend scheidet in Ihrem Fall eine Arbeitnehmerstellung des Geschäftsführers auch nach Ansicht des BAG aus.

Da Ihr Geschäftsführer kein Arbeitnehmer ist, kann er auch nicht nach AÜG verliehen werden. Frage 2 erübrigt sich somit.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Antwort geben zu können, hoffe aber dennoch, Ihnen eine erste Orientierungshilfe gegeben zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Nikolai F. Zutz
-Rechtsanwalt-
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER