Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitnehmer kündigen

14.05.2019 10:24 |
Preis: 60,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Hallo, ich habe einen kleinen Betrieb mit 3 AN. ( GmbH ein AN bin ich als GF )
Ich möchte wegen mangelhaften Fachwissen und Fähigkeiten einen AN kündigen.
Dieser hat am 21.09.2018 begonnen. Kann ich einfach fristgerecht kündigen, oder muss ich vorher abmahnen ? Wie errechnet sich die Kündigungszeit. Ich lese immer 4 Wochen ( 28 Tage ).
Gilt das immer ab dem 15. oder 31. des Monats ? Oder wie ist das ? Wenn ich z.B. heute am 14.05. kündigen würde, wann wäre der letzte AT ? Wenn ich z.B. am Sonntag den 19.05. kündigen würde, wann dann ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

lassen Sie mich Ihre Fragen wie folgt beantworten.

Sie können - vorbehaltlich der Prüfung des Arbeitsvertrages - einfach fristgemäß kündigen. Das Kündigungschutzgesetz findet in Ihrem Fall keine Anwendung. Eine vorherige Abmahnung ist nicht erforderlich. Einen Grund müssen Sie in der Kündigung nicht angeben.

Wenn vertraglich nichts Abweichendes geregelt ist, beträgt die Kündigungsfrist gemäß § 622 Abs. 1 BGB "vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats".

Erklären Sie heute schriftlich (§ 623 BGB) die Kündigung (z.B. durch persönliche Übergabe) sind die vier Wochen zum 15.06.2019 eingehalten. Der letzte Arbeitstag wäre bei einer Fünftagewoche der 14.06.2019.
Bei einer Kündigung am 19.05. (Sonntag?) endete das Arbeitsverhältnis am 30.06.2019, denn zum 15.06. wären vier Wochen nicht eingehalten.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 16.05.2019 | 12:01

Danke für die Antwort. Das bedeutet also, ich kann immer nur zum 15. hin oder zum Monatsende hin kündigen. Es müssen 4 Wochen eingehalten werden. Wenn ich z.B. am 16. die Kündigung übergebe, laufen dann fast 6 Wochen Kündigungszeit ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.05.2019 | 12:23

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, richtig, zum ersten Teil der Nachfrage.

Wenn Sie die Kündigung am 16.05. übergeben, endet das Mietverhältnis am 15.06.2019. Vier Wochen (28 Tage) sind nämlich nicht ein Monat und enden in Ihrem Fall am 13.06.

Ab einer Beschäftigungsdauer von 2 Jahren, kann sogar nur noch zum Ende eines Monats gekündigt werden.l

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70937 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Restlos geklärt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
deutliche, klare Stellungnahme. Hilft mich im Rechtsurwald besser auszukennen. Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER