Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitgeber kürzt gehalt im letzen Monat trotz Krankmeldung

22.12.2018 01:54 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Dame und Herren ich schildere ihnen mal den Vorfall

Mein Ex Arbeitgeber kürzt mir den lohn wegen nicht erscheinen zur Arbeit trotz Krankheit und Resturlaub. Was tun?

Der Arbeitsvertrag startete mit dem 1.10.2018.

Also die lage ist folgende ich war ab dem 5. November krank (krankmeldung u.s.w natürlich direkt am gleichen Tag per einschreiben versendet) .Ich wurde dann am 12. november ordentlich gekündigt mit der frist von 14 tagen bis zum 26. November. Bis zum 20 November war ich krank geschrieben und habe danach dann den rest urlaub gezogen der noch ausgestanden hatte und sowieso in der Woche gezogen werden sollte. Alle krankmeldungen wurden schriftlich per einschreiben eingereicht(6 Tage). Bei einer 5 tage woche war also der Komplette Urlaub zu verrechnen.

Jetzt steht auf dem Konto Auszug plötzlich : Abzug wegen nicht erscheinen bei der Arbeit.
Sondern nur plötzlich dieser Text bei dem Auszug und dann später die 300€ auf der Abrechnung.

(300€ Netto) Normal wäre mein Gehalt 780 Brutto. Krankengeld kann es ja auch nicht sein da ich zu diesem Zeitpunkt schon über 30 Tage im betrieb tätig war.

Dann müsste man mir ja den Urlaub auszahlen wenn er nicht verrechnet wurde?

Wie sollte ich da weiter vorgehen? Kann ich einen Widerspruch schreiben? Bin gespannt auf die Antwort. Bin da echt verzweifelt, denn so hätte ich ja 300€+ ca verloren.

22.12.2018 | 10:26

Antwort

von


(454)
Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Arbeitgeber muss in Ihrem Fall Lohnfortzahlung bei Krankheit leisten.
Nach Ihrer Schilderung haben Sie bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses nicht unentschuldigt gefehlt.

Fordern Sie Ihren Arbeitgeber schriftlich auf, die Restzahlung vorzunehmen. Sollte er nicht zahlen, gehen Sie zur Rechtsantragsstelle des Arbeitsgerichts und diese fertigt für Sie kostenlos eine Klage.

Viel Erfolg.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 22.12.2018 | 20:55

Sehr geehrter Herr Ralf Hauser,

Vielen dank für ihre Beantwortung meiner Frage. Sie haben mir sehr geholfen.

Ich hätte nur eine Frage zu dem schreiben für mein ex Arbeitgeber. Ich denke einschreiben sollte natürlich klar sein um was in der Hand zu haben, aber sollte ich eine meinem ex arbeitgeber eine frist setzen um zu antworten? Oder einfach ein schriftliches anfordern ohne es zeitlich einzugrenzen?
Was würden sie mir da empfehlen?

Liebe Grüße

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 22.12.2018 | 22:36

Sehr geehrter Fragesteller,

setzen Sie ihm eine Frist von zehn Tagen und kündigen Sie an, dass Sie bei fruchtlosem Ablauf Klage erheben werden.

Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(454)

Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER