Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige wegen (sexueller nötigung?)

05.10.2019 10:55 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Vorwurf sexistischen Verhaltens begründet nicht stets einen Anfangsverdacht strafbarer Handlungen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich stehe mit meiner ehemaligen Physiotherapeutin noch über whatsapp und Facebook in kontakt.
Dabei kam es auch zu zum Teil netten Austausch über Urlaub und co.
Ich hatte Sie auch mal gefragt ob man sich privat treffen kann (auch in sexueller Hinsicht) Sie ist auch zum Teil darauf eingegangen mit den Worten: Kommst vorbei?
Es ist allerdings nie dazu gekommen.
Ab und zu hatte ich auch Spaßbilder bzw sexuelle Animationsbilder (Smileys) geschickt.
Nun will Sie mich Anzeigen. Wegen Nötigung oder sexueller Nötigung. Und ich wäre sexistisch.
Hatte mich über whatsapp schon entschuldigt das ich nicht die Absicht hatte sie zu belästigen.
Sie hat noch geschrieben Sie hätte jetzt 2 Anrufe getätigt um Polizeiliche Kontrolle meiner Person auszulösen. Was auch immer das bedeutet?
Wie soll ich mich nun verhalten?
Rechtfertigt es überhaupt eine Anzeige?


Bitte um Hilfestellung


Vielen Dank.

05.10.2019 | 12:40

Antwort

von


(835)
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Gerne zu Ihrer Frage:

"Rechtfertigt es überhaupt eine Anzeige?"

Antwort:

Nein. Anzeigen kann man zwar alles. Man läuft dann aber auch Gefahr einer Gegenanzeige.

Ihrer Beschreibung kann ich keinen Anfangsverdacht einer strafbaren Handlungsweise entnehmen.
Es sei denn, die von Ihnen zitierten "Spaßbilder bzw sexuelle Animationsbilder (Smileys)" würden die Merkmale qualifizierter "pornographischer Schriften" (§ 11 Absatz 3 StGB ) erfüllen und auch entsprechend verwandt worden sein.

Was sie mit... " Sie hätte jetzt 2 Anrufe getätigt um Polizeiliche Kontrolle meiner Person auszulösen. Was auch immer das bedeutet?" ...erschließt sich aus der Ferne auch mir nicht. Denkbar ist, dass damit der Tatbestand der sog. Nachstellung gem. § 238 Absatz 1 StGB gemeint ist, der als relatives Antragsdelikt einen Strafantrag erfordert. Es müsste dann aber eine "schwerwiegende Beeinträchtigung der Lebensgestaltung" der Anzeigenden vorliegen sowie "Beharrlichkeit" auf Täterseite.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

ANTWORT VON

(835)

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90820 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Beantwortung meiner Fragen. Sie haben mir sehr geholfen. Freundliche Grüße H. Schmidt ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Generell wurde die Frage beantwortet, aber mit seinem Wissen hätte er etwas mehr auf die Intention eingehen können und verständlicher und umfassender antworten können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute Antwort und schnelle Reaktion auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER