Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige wegen Warenkreditbetrug in 6 Fällen

8. Februar 2008 12:42 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


hallo,habe ein richtig dickes problem. habe eine anzeige wegen warenkreditbetrug in 6 fällen bei ein und der selben firma in gesamt wert von unter 300 euro. habe allerdings bei bestellung nicht immer den richtigen namen, oder geburtsdatum angegeben, aus angst nicht beliefert zu werden. da ich schon schulden habe, die ich allerdings abbezahle.heute kam der termin für die hauptverhandlung. bin nicht vorbestraft. was für eine strafe habe ich zu erwarten?

Sehr geehrte Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich den Zweck hat, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Nun zu Ihrer Frage bzw. Ihrem Anliegen.

So wie Sie mir die Angelegenheit schildern, haen Sie mit einer Gesamtgeldstrafe zu rechnen. Dabei dürfte entscheidend sein, dass Sie nicht vorbestraft sind. Weiterhin kommt es aber auch darauf an, wie die Beweislage ist, ob und wie Sie sich bereits gegenüber den Ermittlungsbehörden (Polizei und Staatsanwaltschaft) eingelassen haben und ob Sie unter Umständen geständig sind. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Gesamtgeldstrafe unter 90 Tagessätzen liegt, weil diese dann in Ihrem polizeilichen Führungszeugnis nicht erscheint.

Ich rate Ihnen aber trotzdem, sich vor Gericht von einem Anwalt vertreten zu lassen, da nur so Ihre Rechte ausreichend gewahrt werden können.

Sollte Sie weitere Fragen haben, teilen Sie mir diese bitte per E-Mail mit.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Dreier

Rückfrage vom Fragesteller 8. Februar 2008 | 12:54

hallo nochmal, habe bei gericht schon alles schriftlich zugegeben und die beweise sprechen natürlich auch alle gegen mich. wie hoch könnte die geldstrafe den ungefähr sein ??? habe echt aus meinem fehler gelernt. habe richtig sch.... vor dem urteil. bitte geben sie mir eine ungefähre antwort, wie hoch die strafe sein wird. gruss

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 8. Februar 2008 | 13:34

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Da Sie die Taten eingeräumt haben und der Schaden zumindest nach Ihren Angaben relativ gering ist, werden Sie meiner Einschätzung nach mit einer kleinen Gesamtgeldstrafe zu rechnen haben. Die Höhe der Tagessätze hängt von Ihrem Monatseinkommen ab (Monatseinkommen durch 30), die Anzahl der Tagessätze richtet sich nach Ihrer Schuld, wobei Ihr Geständnis sich strafmildernd auswirken wird. Daher nehme ich mal an, das Sie eine Gesamtgeldstrafe von unter 90 Tagessätzen zu erwarten haben.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Dreier

FRAGESTELLER 23. September 2022 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das eigentliche Problem der Fragestellung sofort erkannt. Verständlich und präzise die Frage beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles perfekt. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, Schnell Verständlich und Hilfreich ...
FRAGESTELLER