Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige wegen Warenbetrug ?? !

13.05.2009 03:25 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes B. Kagerer


Hallo, ich habe im Oktober 2008 ein Handy in E-Bay verkauft, und natürlich gleich verschickt.

In der Artikelbeschreibung habe ich angegeben dass das handy minimale Gebrauchsspuren hat.

Das Handy hat keinerlei Kratzer auf dem Display gehabt. lediglich das gehäuse war leicht zerkratzt.

Der Käufer meinte jedoch, dass das keine minimalen gerbauchsspuren mehr sind, und ein kleiner Gummiring am Navigationsrad vom Handy fehlte ( der beim versand nicht fehlte )

Nach einem Streit ( der über PayPal lief ), wurde ich nun von dem Herren, wegen verdacht des Warenbetruges angezeigt.

Und natürlich kam schon Post vond er Staatsanwaltschaft wegen Betruges.

Alter : 18

Betrag des versteigerden Handy´s : 253 €


Mit was für einer Strafe muss Ich hier rechnen, wenn dass Gericht dass nicht so sieht wie Ich ?

Sehr geehrter Fragesteller,

sollten Sie zum maßgeblichen Zeitpunkt der Verfehlung bereits 18 Jahre alt gewesen sein, sind Sie nach dem Gesetz als sog. Heranwachsender anzusehen.(vgl. § 1 Abs. 2, 2. HS. JGG)

Hier kann Jugendstrafrecht oder Allgemeines Strafrecht zur Anwendung gelangen.

Der Betrug (§ 263 Abs. 1 StGB) sieht normalerweise bei Anwendung des Allgemeinen Strafrechts als Rechtsfolge Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren vor. Sollte Jugendstrafrecht zur Anwendung kommen, dann könnten im Fall einer Verurteilung Erziehungsmaßregeln (z. B. die Erteilung von Weisungen/Erbringung von Arbeitsleistungen) in Betracht kommen. Zuchtmittel nur dann, wenn Erziehungsmaßregeln nicht ausreichen. (vgl. § 5 Abs. 2 JGG)

Sie sollten zunächst einmal von Ihrem Schweigerecht Gebrauch machen. Sollten Sie von der Polizei Post erhalten (Ladung als Beschuldigter) sind Sie nicht verpflichtet den Termin dort wahrzunehmen.
Zudem rate ich Ihnen einen Rechtsanwalt/Strafverteidiger einzuschalten, der für Sie Akteneinsicht beantragt.
Möglicherweise kann durch eine effektive Verteidigung das Ermittlungsverfahren durch ein Absehen von der Strafverfolgung erledigt werden. Entscheidend wird in diesem Zusammenhang auch sein, inwieweit bereits Verfehlungen im Vorfeld gegeben sind. Zudem ist ein Freispruch möglicherweise nicht vollkommen ausgeschlossen.

In einer Hauptverhandlung kann ein Strafverteidiger auch versuchen hier eine gerichtliche Einstellung für Sie zu erzielen, sich für eine mildere Rechtsfolge einsetzen oder sogar versuchen, falls die Voraussetzungen hierfür gegeben sind, auf Freispruch zu plädieren.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Auch eine größere örtliche Entfernung steht einer Mandatsübernahme dabei nicht im Wege.


Mit freundlichen Grüßen



J. Kagerer
(Rechtsanwalt)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69672 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, präzise, sachlich - perfekt. Ganz herzlichen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Frage ausführlich beantwortet keine weitere Nachfrage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
vielen Dank für die rasche und gründliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER