Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige wegen Betrug (§ 263 StGB)

29.02.2008 05:15 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Ich habe im November letzen Jahres eine Zahnarztbehandlung in Anspruch genommen. Ich war zu dieser Zeit kranken versichert (privat)und war mir daher sicher das die Behandlung dadurch für mich auch bezahlbar ist. Nun gab es aber durch einen Wechsel der Krankenversicherung Probleme und ich habe das Geld von der Versicherung noch nicht erhalten. Diese Problematik habe ich dem Zahnarzt vorgetragen und eine Ratenzahlung angeboten. Die Reaktion des Zahnarztes darauf war ein Anruf beim Arbeitgeber und eine Anzeige wegen Betrug. Für mich persönlich steht es absolut außer Frage das ich diese Rechnung begleiche, egal wie. Dieses habe ich dem Arzt auch deutlich gemacht. Was habe ich jetzt hinsichtlich des Betrugsvorwurfes zu befürchten? Bei einer Verurteilung werde ich definitiv arbeitslos und das will ich natürlich verhindern.

29.02.2008 | 07:11

Antwort

von


(2404)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


hier werden Sie strafrechtlich wenig zu befürchten haben.

Denn bei Vertragsabschluss - und das ist der entscheidende Zeitpunkt - waren Sie zahlungswillig und -fähig, so dass die spätere Änderung der Verhältnisse nicht ins Gewicht fällt.

Neben dem Anbieten der Ratenzahlung sollten Sie aber auch die Raten tatsächlich zahlen.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2404)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89436 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER