Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige wegen Beleidigung per Fax

04.06.2009 12:45 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Ich habe von der Polizei eine Aufforderung zur schriftlichen Äußerung als Beschuldigter bekommen. Miir wird vorgeworfen, jemand gemäß §185StGB beleidigt zu haben.
In einem FAX habe ich wörtlich geschrieben:
" Es wäre an Ihnen, sich nicht wie eine "Memme" hinter dem Geld und Rechtsanwalt ihrer Frau zu verstecken, sondern wie ein Mann Verantwortung zu übernehmen und ihre Schulden selbst zu begleichen."

Erfüllt diese Äußerung den Strattatbestand der Beleidigung?
Muss oder sollte ich mir einen Rechtsanwalt suchen oder kann ich die Sache auf die "leichte Schulter nehmen" und antworten "ich hätte nur einen Vergleich mit einer Memme gezogen"?

Vielen Dank für die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden. Durch Weglassen oder Hinzufügen von wesentlichen Tatsachen kann die Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen. Es können nur die wesentlichen Aspekte des Falles geklärt werden.

Aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung des Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Zunächst sollte man ein gegen sich gerichtetes Ermittlungsverfahren wegen des noch ungewissen Ausganges niemals auf die leichte Schulter nehmen. Insbesondere auch deshalb, weil dieses gegenüber einem etwaig entscheidenden Gericht kein besonders gutes Licht auf einen selber wirft.

Die Frage, ob durch Ihren Satz der Tatbestand der Beleidigung erfüllt ist, lässt sich in diesem Rahmen leider nicht abschließend klären. Grundsätzlich ist die von Ihnen gewählte Formulierung sicherlich geeignet, den Tatbestand zu erfüllen. Jedoch muss diese Äußerung gegebenenfalls im kompletten Sachzusammenhang gesehen werden, da die Rechtsprechung hier erhöhte Maßstäbe ansetzt. Nicht jede nach außen beleidigend wirkende Aussage erfüllt auch tatsächlich den Tatbestand der Beleidigung

Eine endgültige Bewertung Ihres Falles kann daher nur nach erfolgter Akteneinsicht erfolgen, welche wiederum nur durch einen von Ihnen beauftragten Rechtsanwalt erfolgen kann. Eine entsprechende Beauftragung ist Ihnen von daher in jedem Fall anzuraten.

Ich rate zudem zunächst dringend davon ab, selber Angaben zur Sache zu machen. Hierzu sind Sie nicht verpflichtet und die Tatsache, dass Sie sich (zunächst) nicht äußern, darf auch nicht gegen Sie gewertet werden. Eine Äußerung macht erst nach Akteneinsicht Sinn, da den Ermittlungsbehörden sonst gegebenenfalls Informationen gegeben werden, welche diese noch gar nicht haben. Und wenn etwas in der Akte steht, bekommt man es auch nicht wieder weg.

Sofern Sie einen Rechtsanwalt mit Ihrer Verteidigung beauftragen wollen, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Über die Kosten, die durch meine Beauftragung entstehen, informiere ich Sie natürlich unverbindlich vorab kostenlos. Bei Bedarf können Sie jederzeit mit meiner Kanzlei Kontakt aufnehmen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierungshilfe gegeben zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Nikolai F. Zutz
-Rechtsanwalt-


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER