Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige bei der Polizei

16.05.2019 05:19 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Bewertung im Internet

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schildere Ihnen die Sachlage mit um was es sich handelt.

Mir schuldet eine Firma einen gewissen Betrag und die Firma ist seit mindestens 2 Jahren immer noch in der Gründung aber ist aktiv tätig.

Daraufhin habe ich vor ca. 3 Monaten einen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft gestellt und das Ermittlungsverfahren läuft und ich habe diesbezüglich ein Aktenzeichen von der Staatsanwaltschaft erhalten.

Vor gut 2 Wochen habe ich bei Googlebewertungen auf der Interneitseite der Firma eine Rezession eingetragen um mögliche Geschädigte der Firma zu warnen und sich am Strafantrag zu beteiligen.

Hatte auch kurz geschildert um was es sich bei mir ging.

Kurze Zeit später (innerhalb von 6 Stunden nach dem ich die Resession eingetragen habe) hatte sich der Geschäftsführer der Firma (der Betrüger) sich bei mir telefonisch gemeldet und mir gedroht und mitgeteilt, dass er online eine Anzeige bei der Polizei wegen der Rezession gestellt hat.

Gestern hat sich die Polizei telefonsich bei mir im Büro gemeldet und gebeten, dass ich mich zurück melden soll. Meine Sekretärin hat sich die Kontaktdaten notiert.

Ich habe in der Zwischenzeit gesehen, dass die ganzen Rezessionen (auch meine) über die Firma bei Google gelöscht sind.

Jetzt komme ich zu meinen Fragen:

Wie sollte ich mich verhalten?

Soll ich mich bei der Polizei melden?

Vielen Dank im Voraus.



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich heißt es ja: ich sage nichts ohne meinen Anwalt. Wenn Sie zur Polizei gehen, müssen Sie wissen, dass alles, was sie sagen, gegen Sie verwendet werden kann.

Wenn die Bewertung den Tatsachen entsprach, also nachweislich wahr war, so fällt dies unter die freie Meinungsäußerung- wenn Sie Begriffe verwandt haben wie Abzocker, Betrüger o.ä., dann ist dies eine Beleidigung und strafbar.

Mehr zum Verhalten im Strafverfahren (allerdings Steuerrecht, aber Allgemeingültig ) https://youtu.be/612Wu__afiY

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 17.05.2019 | 06:23

Vielen Dank für die schnelle Rückantwort. Die Bewertung die ich geschrieben habe entspricht der Wahrheit. Ich habe die Person nicht beleidigt.

Die Bewertung ist außerdem nicht mehr sichtbar, da der Geschäftsführer der Firma alle Bewertungen gelöscht hat.

Sollte ich mich bei der Polizei telefonisch zurückmelden?

Was passiert wenn ich mich bei der Polizei nicht melde?

Vielen Dank im Voraus.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.05.2019 | 10:22

Wenn Sie sich nicht melden, muss die Staatsanwaltschaft gemäß Aktenlage entscheiden. Melden Sie sich telefonisch, wird alles notiert, was Sie sagen und ggf. gegen Sie verwendet.

Wenn Sie allerdings etwas zur Verteidigung vorzubringen haben, macht es Sinn, eine Aussage zu machen. ABER: Da Sie Laie sind, ist eine Selbstvertretung immer schwer und auch die Einschätzung, was sagt man, was sagt man nicht. Daher rate ich nie dazu, ohne einen Anwalt einen Aussage zu machen (jahrelange Erfahrung mit Aussagen von Mandanten, die ohne Anwalt ausgesagt haben - zu retten ist dann immer schwer).

Eine Pflicht zur Meldung bei der Polizei gibt es ebensowenig wie die Pflicht, dort zu erscheinen. dies gilt nur bei der Staatsanwaltschaft (eher Ausnahme) oder dem Gericht. Ihnen würde also keine Strafe drohen, wenn Sie nicht hingehen.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68386 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antworten waren verständlich erklärt, Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, klar und das um 23:40 Uhr! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Antwort mit viel Recherche. Sie haben mir sehr weitergeholfen und sind intensiv auf die Problematik (Mischung verschiedener Rechtsgebiete) eingegangen! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER