Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige Körperverletzung


09.01.2017 21:27 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe heute ein Anruf von der Polizei erhalten. Der Beamte teilte mir mit das ihm eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Körperverletzung vorliegt. Aber mein KFZ-Zeichen ist in der Anzeige vermerkt. Er könne aber aufgrund meines Geschlechtes ausschliessen das ich der Beschuldigte bin. Dann wollte er von mir wissen wer an dem Tag mit meinem Auto gefahren ist. Da ich aber von dem Vorfall sehr Überrascht war sagte ich ihm das ich mich in den nächsten Tagen wieder bei ihm melde und ihm dann sage wer gefahren ist. Er sagte mir dann auch noch das die Person die diese Anzeige gestellt hat kein interesse an einer weiteren Verfolgung der Anzeige hat auch wenn der Täter bekannt wird. Und er bräuchte jetzt von mir nur einen Namen damit er die Akte zur Staatsanwaltschaft weitergeben kann. Diese würde den Fall dann aber einstellen.
Mitlerweille weiß ich das der Vorfall einen Familienmitglied betrifft.
Ich weiß jetzt nicht ob es richtig ist den Namen einfach weiter zugeben. Auf der anderen Seite möchte den Fall möglichst schnell abschleßen. Und wie sicher kann man sich überhaupt sein das der Fall wirklich eingestellt wird.Weil wenn sowieso eingestellt wird wieso ist dann noch der Name erforderlich.
Wie läuft es dann für den Beschuldigten weiter bekommt dieser auch nochmal was mit der Polizei oder Staatsanwaltschaft zutun?

09.01.2017 | 22:32

Antwort

von


1749 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Auf gar keinen Fall würde ich den Namen des Vaters nennen. Die Polizei hat überhaupt gar keine Befugnis darüber, welche Fälle eingestellt werden. Sollte dies sowieso das Ziel sein, wäre es auch gar nicht mehr notwendig, den Fahrer herauszufinden. Auch wenn der Anzeigenerstatter kein Interesse mehr an einer Strafverfolgung haben sollte, so kann die Staatsanwaltschaft dieses jederzeit bejahen.

Sollten Sie mit dem Fahrer Verwandter sein, besitzen sie sowieso ein Aussageverweigerungsrecht.
Würden Sie denn noch an dem Fahrer preisgeben, so kann dieser erwarten, dass ihm relativ zeitnah ein Brief von der Polizei beziehungsweise der Staatsanwaltschaft zur Stellungnahme über erreicht wird. Ob dann eine Einstellung des Verfahrens noch auf dem Tisch liegt bleibt fraglich.
An Ihrer Stelle würde ich mich auf mein Zeugnisverweigerungsrecht berufen und keine weitere Aussage machen. Der Fall wäre sodann auch abgeschlossen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

1749 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER