Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anwaltsgebühren für Unterhaltsneuberechnung


27.11.2013 22:29 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Hallo,
folgende Ausgangslage (alles beim gleichen RA):
Gerichtlicher Vergleich über Unterhaltszahlung an Ex i.H.v. 1000 EUR (muss ich zahlen) wurde erzielt. Bezahlt habe ich auf Grundlage der Forderung Ex (Streitwertermittlung:1300 x 24 Monate, weil das für 24 Monate gefordert wurde).

Jetzt erfolgt (durch den gleichen RA) Neuberechnung Unterhalt. Ex will 1300 EUR, reicht aber keine Gehaltsunterlagen ein, ich zahle daher nur die 1000 EUR. RA war auch schon tätig und will den Fall vorerst zu den Akten legen und fordert auf der Grundlage (Streitwert 1300x12Monate) jetzt sein Honorar (bin nach den 12 Monaten aus dem Ledigenunterhalt unverheiratet raus).

Frage:
1. Wie berechnet sich der Streitwert - auf Basis der "neuen Forderung" 1300EUR x 12 Monate oder auf Basis der Differenz -Anpassung- (1300-1000)x12?
2. Warum, bitte Urteil/Kommentar/§§ RvG bzw.BRAGO ?
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Gegenstandswert berechnet sich nach der streitigen Forderung. Diese beträgt in Ihrem Fall 300 Euro pro Monat. Es ist also ein Wert von 3600 Euro für die begehrte Abänderung des Unterhalts zugrunde zu legen.

Das ergibt sich aus §§ 23 I 1 RVG, 48 I 1 GKG, 42 I 1 GKG.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwartmann, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER