Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anwalt will Datei nicht liefern

07.03.2012 14:57 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einem Anwalt beauftragt einen Vertrag zu entwerfen. Während der Sitzung hat er den Vertrag entworfen (1 Seite) und ihn ausgedruckt. Ich bin davon ausgegangen, dass ich den Vertrag auch als Datei bekommen würde, da ich noch einige Änderungen vornehmen wollte (zb Ort der Vertragsunterzeichnung, eventuell Namen etc.). Ich habe ihn gebeten die Vertragsvorlage per email zu senden, was er Vorort verbal auch zugesagt hat, aber später im Schriftverkehr abgelehnt hat. Er meint es wäre nicht vereinbart gewesen die Datei zu versenden.

Es handeldt sich um einen sehr geringen Streitwert, aber ich möchte trotzdem wissen, ob er Recht hat? Muss ich die vereinbarte Summe zahlen?

07.03.2012 | 15:25

Antwort

von


(1131)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Es kommt tatsächlich darauf an, was ursprünglich zwischen Ihnen und dem Anwalt vereinbart war, und genau hier haben Sie das Beweisproblem.

Wenn Sie beweisen können, dass die Überlassung der Datei vereinbart war, muß der Anwalt Ihnen die Datei überlassen. Wenn Sie das nicht beweisen können, werden Sie sich auch nicht durchsetzen können.

Die vereinbarte Summe werden Sie auf jeden Falls bezahlen müssen, da Sie den Vertrag erhalten haben und die Überlassung angesichts der Länge des Vertrages eher unwesentlich ist.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

(1131)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Raguse hat sehr schnell und informativ geantwortet. Wir nutzen die Informationen jetzt, um den Versicherer anzuschreiben und Widerspruch einzulegen. Es wäre schön, wenn der Widerspruch Erfolg hat. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anwalt hat genau das gemacht, was ich mir gewünscht hatte. Insoweit alles in Ordnung. Kleiner Kritikpunkt: Das Schreiben an die Gegenseite, um das ich gebeten hatte, war nur mäßig formatiert. Da habe ich anderswo schon seröser ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war präzise und hat mir gut weiter geholfen ...
FRAGESTELLER