Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anwalt meldet sich nicht mehr - was tun?

14.05.2013 12:20 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Zusammenfassung: Maßnahmen bei langer Bearbeitungsdauer des Mandats

Meinen, im November 2011, nichtverschuldeten Autounfall bearbeitet ein Rechtsanwalt aus Thüringen. Anfangs lief alles sehr reibungslos. Rückerstattungen, wie Restwert des Autos, Schmezensgel ect. wurden pünktlich überwiesen. Seit März 2012 meldet sich der Anwalt nicht mehr. Weder auf E-Mails noch auf Briefe reagierte er. Ratlos und hilflos habe ich mich an die Rechtsanwaltskammer in Thüringen gwandt. Von dort erhielt ich das Antwortschreiben mit der Entschuldigung des Anwaltes und dem Versprechen, schnellstmöglich die Angelegenheit zum Ende zu bringen. Inzwischen hat die Rechtsanwaltskammer nachgefragt, ob die Angelegenheit weiter bearbeitet wurde. Mit Schreiben vom 04.03.2013 habe ich dies leider verneinen müssen. Am 25.04.2013 habe ich dem Anwalt eine Frist bis 07.05. gesetzt und danach angekündigt, dass ich alles einem Anwalt übergeben werde. Diese Frist ist verstrichen, nichts ist passiert.

Es geht immer noch um Schmerzensgeld, was noch aussteht sowie um die Begleichung der Kosten für den Feuerwehreinsatz in Höhe von € 200,00, die ich ja nicht tragen muß.

Welche Schritte muß ich einleiten, damit diese leidige Geschichte endlich ein Ende hat.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich hat ein Rechtsanwalt die Pflicht, seine Mandate zeitnah und zügig zu bearbeiten und die notwendigen rechtlichen Schritte einzuleiten. Offenbar ist Ihr Anwalt auch tätig geworden, zögert jetzt aber die Bearbeitung einiger noch offener Punkte hinaus. Über die Gründe kann von hier aus nur spekuliert werden. Bei all dem sollten Sie auch bedenken, dass ein Rechtsanwalt in der Regel eine Vielzahl von Mandaten zu bearbeiten hat. Eine Bearbeitungsdauer von über einem Jahr ist aber auch dann nur in Ausnahmefällen hinzunehmen.

Sie haben bereits richtig gehandelt und dem Kollegen eine Frist zur Bearbeitung gesetzt. Der nächste Schritt wäre, dem Kollegen das Mandat zu kündigen. Hier ist jedoch zu beachten, dass Sie die Anwaltskosten für bereits angefallene Tätigkeiten auch bei einem Anwaltswechsel bezahlen müssen. Nur wenn Ihnen durch die lange Bearbeitungsdauer ein Schaden entstanden ist, könnten Sie Schadensersatzansprüche gegen den Kollegen geltend machen und gegenüber einer Honorarforderung die Aufrechnung erklären.

Gleichzeitig können Sie sich noch einmal an die Rechtsanwaltskammer wenden und die weiteren Vorgänge schildern. Ob die Rechtsanwaltskammer dann berufsrechtlich gegen den Kollegen vorgeht, ist eine Frage des Einzelfalls.

Abschließend weise ich Sie noch auf folgendes hin:
Diese Plattform dient lediglich zur ersten rechtlichen Orientierung und kann eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen. Es ist nur eine überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems aufgrund Ihrer Angaben zum Sachverhalt möglich. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Angaben zum Sachverhalt kann sich eine abweichende rechtliche Bewertung ergeben.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen