Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Antwort RA Dr. Thomas Schimpf, Ballenstedt


15.09.2005 10:26 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, die mir aber leider nicht weiterhilft. Auch ist mir mit den angeführten §§ des BGB wenig gedient. Wer ist denn konkret als Verwandter (§§ 1603, 1607, 1608) gemeint und ersatzweise zum Unterhalt verpflichtet, wenn z. B. der Vater dazu nicht in der Lage ist bzw. seinen Anteil dazu nicht beitragen kann? Das war ja der Kern meiner gestrigen Frage. Vielen Dank für baldigen Bescheid.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Kolberg
Eingrenzung vom Fragesteller
15.09.2005 | 10:42

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


in dem von Ihnen geschilderten Fall kommt zunächst eine Haftung der Großeltern in Betracht, wenn die Eltern des Kindes gem. § 1603 BGB nicht zahlungspflichtig ist. Ist jedoch ein Elternteil zahlungsfähig, also z.B. die Mutter, dann trifft diese nach der Rechtsprechung die volle Unterhaltspflicht, was dazu führen kann, daß sie, sofern sie leistungsfähig ist, den doppelten Satz der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen hat.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60118 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese konkrete, ausführliche Antwort. So soll es sein, Sie haben wir definitiv weiter geholfen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und relevante Beantwortung, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden. Das Problem hat mich schon seit laengerem belastet und in meinen Handlungsmoeglichkeiten eingeschraenkt. Der Anwalt konnte mir mit seiner rechtlichen Einschaetzung des Sachverhalts aufzeigen, wie ich dieses ... ...
FRAGESTELLER