Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Antrag auf geteiltes Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht


09.12.2013 11:42 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte,

ich suche einen Rechtsanwalt, der einen Antrag auf geteiltes Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht bei dem Familiengericht in München einreicht, wo die Kindesmutter nunmehr seit 1,5 Jahren lebt und hin verzogen hin. Es handelt sich um meinen Sohn.

In der Vergangenheit hat es bereits mehrere Familienrechtliche Verfahren gegeben bei dem alten Familiengericht, Unterlagen liegen jedoch dem Kindesvater nicht mehr vor. Der Kindesvater hat während der Verbüßung einer Haftstrafe 2009 das Sorgerech freiwillig abgegeben(Hälfte).

Leider lässt die Kindesmutter seit Jahren keinen Kontakt mehr zu. Seit zwei Jahren war kein gerichtliches Verfahren mehr anhängig. Der Antrag soll so schnell wie möglich beim Familiengericht in München eingehen und begründet werden.

Auf jeden Fall soll er ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für die Kindesmutter sein. Wie wir dann vorgehen, kann per Email abgeklärt werden(Nachweis von Briefen, dass Kindesmutter sich nicht gemeldet hat etc.)

Als Anzahlung würde ich 150-200 Euro vorschlagen. Der Kindesvater bezieht Sozialleistungen, sofern sie einen Antrag auf Prozesskostenhilfe in diesem Verfahren stellen wollen, ist dies möglich, jedoch kann der Betrag auch so gezahlt werden immer in Abschlagzahlungen.

Bitte teilen sie die Summe an, die für die erste Instanz eines ausgearbeiteten Antrages anfällt(nicht nur eine oder zwei Seiten). Die ausgelobte Summe hier kann vom Endpreis abgezogen werden und dient der Kontaktaufnahme und der Annahme des Falles.

Vielen Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,
zunächst bedanke ich mich für Ihre Anfrage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.
Grundsätzlich ist die Bearbeitung des Mandats hier zu den von Ihnen geäußerten Vorstellungen möglich.
Dabei darf ich jedoch auf folgendes hinweisen:
In materiell-rechtlicher Hinsicht dürfte nach der Entlassung aus der JVA zunächst ein entsprechendes Aufenthaltsbestimmungsrecht nicht ohne weiteres auf den Antragsteller zu übertragen sein, da zunächst der bisherige Kontakt mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr bei der Kindesmutter gelegen hat fraglich ist, ob die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts auf den Antragsteller für das Kindeswohl am besten ist. Diese Frage wird auch das Gericht stellen, wobei der Antrag trotzdem gestellt werden kann, hierzu jedoch weitere Informationen bezüglich des Kindes und des Verhältnisses des Kindes zum Antragsteller notwendig sind.
Ebenso verhält es sich bezüglich des gemeinsamen Sorgerechts des, wobei hier raschere Erfolgsaussichten vorhanden sind, wenn die entsprechende Kommunikation zwischen den Eltern des Kindes sichergestellt ist.
Bei einem angenommenen Gegenstandswert von 3.000,00 € würden hier zunächst Kosten in Höhe von etwa 600,00 € bis 700,00 € entstehen. Dabei ist es selbstverständlich möglich, einen entsprechenden Antrag auf Verfahrenskostenhilfe zu stellen, bei dem wir Sie auch unterstützen würden.
Bei Bewilligung der Verfahrenskostenhilfe würden mögliche gezahlte Vorschüsse an Sie zurückgezahlt werden, wobei der Vorschuss hier mindestens 200,00 € zur Erstellung der Antragsschrift sowie dem entsprechenden persönlichen Informationsgespräch betragen soll.
Ich bitte Sie daher, sich mit mir in Verbindung zu setzen und die Einzelheiten der Angelegenheit zu besprechen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER