Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Antrag Rentenversicherung wurde manipuliert

04.08.2008 20:37 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Guten Tag

Ich habe 2004 eine Fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen. Bei meinen Antrag wurden beim Absatz „ Dynamische Anpassung “ keine Felder Angekreuzt, also weder zugestimmt noch abgelehnt.

Jetzt habe ich erfahren dass nach meiner Unterschrift dieses Feld angekreuzt wurde.

1. Ist dieser Vertrag jetzt überhaupt Gültig da mein Antrag manipuliert wurde?
2. Ist dieser Absatz „ Dynamische Anpassung “ für mich bindend da ich ihn geduldet habe.

Gruß

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Nun aber zu Ihrer Frage, welche ich auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Grundsätzlich entspricht es nicht Ihrem Antrag, wenn die Felder nach Ihrer Unterschrift angekreuzt werden. Wenn im Antrag Felder freigelassen werden, muss die Versicherung im Zweifel nochmal nachfragen, was denn eigenlich gewollt ist. Ein Ankreuzen ohne Ihre Zustimmung ist hingegen nicht wirksam.

Eine andere Frage ist, ob Sie beweisen können, dass Ihnen die Dynamik "untergeschoben" wurde. Dies wäre beispielsweise dann der Fall, wenn Sie noch ein Exemplar des nicht-angekreuzten Antrags besitzen.

Wenn in Ihrem Versicherungsschein bereits erkennbar war, dass der Vertrag Dynamik enthält, haben Sie jedoch keine Möglichkeit mehr, jetzt noch dagegen vorzugehen, da Sie ein vierwöchiges Widerrufsrecht hatten und somit den Vertrag bei Nichtgefallen hätten widerrufen können.

Ich hoffe, ich konnte eine hilfreiche erste Einschätzung geben. Bitte beachten Sie, dass zur abschließenden Beurteilung eine Durchsicht Ihrer Unterlagen sinnvoll ist. Hierfür empfehle ich im Zweifel, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen


S. Schorn
Rechtsanwältin


info@recht-kanzleischorn.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80445 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER