Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anteilige Kosten an neuen Terassenfliesen

20.11.2019 22:11 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Eigentümer Abweichung vom Angebot

Es wurde vereinbart, das für die Kosten pro Fliese Max. 20€ von der Gemeinschaft übernommen werden. Nun ist die aktuelle Situation so, das wegen Zuwenig Höhe , es für diesen Preis keine Fliesen gibt. Wehr trägt nun die Mehrkosten ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es ist hier eine neue Eigentümerversammlung und Beschlussfassung erforderlich, es sei denn, es kann nicht weiter zeitlich abgewartet werden. Dann wären die Kosten auf alle umzulegen.
Das müsste aber begründet werden.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 20.11.2019 | 22:42

Es wurden einfach die teureren Fliesen verbaut, uns nun soll ich den Mehrpreis zahlen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.11.2019 | 23:31

Das geht nicht. Hat z.B. der Verwalter dies vorgenommen, so hätte er eben die Versammlung zur Beschlussfassung einberufen müssen.

§27 WEG regelt die Befugnisse. Bei einer Abweichung vom Beschluss ist jedoch Gefahr in Verzug erforderlich.

Handelt es sich um ein eigenmächtiges Verhalten, verweigern Sie die Kostenübernahme und berufen Sie selber eine (außerordentliche) Eigentümerversammlung ein.

Ich würde jedoch - da ggf. hier Kosten entstehen könnten - vorher alles genau rechtsanwaltlich prüfen lassen - auch die Angemessenheit und Ordnungsgemäßheit der Handlung über den Beschluss hinaus durch ggf. vorliegende Entschuldigungsgründe.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71574 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich kann Herrn Epping zu meinem Problem "Sperrrung meines YouTube Kanals" nur allen, denen es geht wir mir nur empfehlen. Innerhalb von 3 Tagen wurde die Sperrung zurückgenommen. Des Weiteren hat Herr Epping mich immer schnell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, klare und ausführliche Antwort mit Literatur- bzw. Quellenangabe. Perfekt! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER