Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anteil vom Haus Überschreiben an Ehefrau oder Sohn

| 28.10.2014 12:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Hallo,
möchte meine 50 % anteil an meiner Frau oder Sohn überschreiben (Haus ist mit 95000 €belastet und hat einene Schätzwert von 250000,00 €) sowie alle anderen Wertsachen zb Wohnmobil. Ich möchte alle meine vermögenswerte überschreiben oder Verekaufen für 1 € oder so.

Wie gehe ich am besten vor.

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Sie sollten einen Termin bei einem Notar vereinbaren und mit diesem Ihr Vorhaben im einzelnen besprechen. Wenn eine Immobilie bzw. ein Anteil daran übertragen werden soll, ist ohnehin eine notarielle Beurkundung erforderlich. Sie benötigen also bereits für die Übertragung Ihres Anteils am Haus einen Notar.

Der Notar wird Sie im Rahmen einer Besprechung darüber informieren, wie Ihre Ziele zu erreichen sind und was hierfür ggf. erforderlich ist.

Allerdings: Sollte die Vermögensübertragung allein den Zweck verfolgen, eine eventuelle Zwangsvollstreckung in Ihr Vermögen zu verhindern, dürfte dies aufgrund gesetzlicher Vorgaben nicht gelingen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Bewertung des Fragestellers 28.10.2014 | 14:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine frage wurde beantwortet.
Danke, bin sehr zufrieden"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen