Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anteil am Gewerbegrundstück - freie Verfügung?


| 01.02.2007 19:07 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von



Da ich zu 50 % Eigentümer eines nicht mehr genutzten Gewerbegrunstückes mit Gewerbegebäude bin, habe ich die Anfrage,ob ich meine 50 % ohne Einverständnis meines Partners Grundbuchamtlich an einen Dritten verkaufen kann.
01.02.2007 | 21:25

Antwort

von


106 Bewertungen
Großfriedrichsburger Straße 13
81827 München
Tel: 089 4306522
Web: www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich anhand des geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Gem. § 747 BGB kann jeder Miteigentümer über seinen Miteigentumsanteil frei verfügen, diesen also auch verkaufen und zwar grundsätzlich ohne Zustimmung der anderen Miteigentümer.

Nachdem es sich hier jedoch um ein Gewerbegrundstück handelt, wäre es möglich, dass sich aus einem etwaigen Gesellschaftsvertrag oder einem sonstigen Vertrag mit Ihrem Partner eine andere Regelung ergibt. Dies wäre zu prüfen.

Außerdem bedarf es in jedem Fall eines notariellen Kaufvertrages.

Ich hoffe, Ihnen damit eine Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Gabriele Koch
Rechtsanwältin


Nachfrage vom Fragesteller 05.02.2007 | 19:22

eine Nachrage.Es gab zwar Gesellschafterverträge, aber, da die GBR und jeder Gesellschafter in der privaten Insolenz war und der Abschluß der GBR schon im Jahr 2004 beendet, wegen mangels Masse eingestellt wurde und die Firma im Handelsregister gelöscht ist, wurde das Betriebsgebäude aus der Masse genommen und an meinem Bruder und mich zur eigenen Verfügung zurückgegeben.Deshalb die Frage,ob ich meine Hälfte nach diesem Sachstand verkaufen kann.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.02.2007 | 20:53

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das Grundstück Ihnen und Ihrem Bruder zur freien Verfügung zurückgegeben wurde und die Firma außerdem gelöscht ist, dürften die Gesellschaftsverträge keine Rolle mehr spielen.

Sofern also nicht noch weitere vertragliche Vereinbarungen mit Ihrem Bruder bestehen, die einer Veräußerung entgegen stehen, können Sie gem § 747 BGB über Ihren Anteil verfügen.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Koch
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"ich bedanke mich für die Antwort, werde es gut anwenden können, Danke. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Gabriele Koch »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

ich bedanke mich für die Antwort, werde es gut anwenden können, Danke.


ANTWORT VON

106 Bewertungen

Großfriedrichsburger Straße 13
81827 München
Tel: 089 4306522
Web: www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Versicherungsrecht