Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruchsdauer Pflegerente (DEBEKA)

04.07.2021 11:21 |
Preis: 75,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich hatte für meine Tochter (2 Jahre) bei der DEBEKA eine Pflegekrankenversicherung (Tarif EPC) abgeschlossen. Aufgrund der hohen monatlichen Beiträge habe ich diese gekündigt. Die Kündigung wurde von der DEBEKA bestätigt und Laufzeitende der Versicherung war der 30.06.2021.
Am 10.06.2021 wurde nun leider eine Diabetes 1 Erkrankung festgestellt, weswegen meine Tochter nun eine 50 % Behinderung mit dem Zusatz "Hilflos" erhält. Diese gilt voraussichtlich bis zum Ende des 16 Lebensjahres.

Da die Anerkennung der Behinderung noch Zeit in Anspruch nimmt, kann ich dies aktuell noch nicht dokumentieren.

Meine Frage ist nun, wie lange der Anspruch auf Zahlung einer Rente besteht:

1) Es besteht überhaupt kein Zahlungsanspruch
2) Es besteht ein Zahlungsanspruch für ca. 20 Tage bis zum Auslaufen der Versicherung
3) Es besteht ein Zahlungsanspruch über diesen Zeitpunkt hinaus.

Für 3) sehe ich eine Analogie zu Unfallversicherungen mit Rentenzahlungen: Diese werden doch - wenn ich das richtig vermute - bezahlt solange der Schaden vorhanden ist.

04.07.2021 | 12:06

Antwort

von


(24)
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
Tel: 040 / 609 436 70
Web: http://www.komning.com
E-Mail:

Sehr geehrter Herr G.,

zunächst einmal ist entscheidend, wann der Leistungsfall eingetreten ist. Hier ist es durchaus möglich, dass die Anerkennung des GdB rückwirkend erfolgt.
Bei der privaten Pflegeversicherung besteht der Leistungsanspruch regelmäßig bis zum Ende der Vertragslaufzeit, nicht darüber hinaus. Ob hier etwas anderes gilt, müsste anhand des Versicherungsscheins sowie der dem Vertrag zugrundeliegen Versicherungsbedingungen geprüft werden. Wenn es Ihnen möglich ist, können Sie diese gerne hier hochladen, damit ich dies konkret prüfen kann.

Sie müssen jedenfalls beachten, dass die Feststellung eines GdB nicht zwingend einen Anspruch aus der privaten Pflegeversicherung auslöst. Dies auch dann nicht, wenn das Merkmal hilflos bewilligt wird. Entscheidend sind hier allein die Voraussetzungen nach dem Versicherungsvertrag.

Ob hier ein Leistungsanspruch besteht, kann daher pauschal nicht beantwortet werden und müsste geprüft werden. Von einem Anspruch über das Ende der Vertragslaufzeit hinaus ist nicht auszugehen.

Mit freundlichen Grüßen

Birte Raguse
RAin / FAin VersR


ANTWORT VON

(24)

Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
Tel: 040 / 609 436 70
Web: http://www.komning.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Versicherungsrecht, Medizinrecht, Sozialversicherungsrecht, Arztrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER