Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch auf Leihwagen während Garantiezeit bzw. Gewährleistung

05.04.2012 16:35 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz


Hallo,

habe am 20.11.11 einen neuen PKW gekauft. Nach 3 Monaten machte der Motor seltsame Geräusche und blieb liegen. Festgestellt wurde jetzt ein Zylinderschaden.

Es besteht eine Garantieversicherung, die ich in Anspruch nehme. Ich lasse den Wagen in der Werkstatt reparieren und habe für die Dauer des Ausfalls einen Leihwagen.

Meine Frage:

Muss mir der Verkäufer jetzt für den Zeitraum der Reparatur den Mietwagen bezahlen ? oder wer bezahlt den Leihwagen ? Ich selbst ? Ich kann doch nichts dafür, dass der PKW defekt ist.

schön wäre auch irgendein Urteil wo sowas schonmal für den Kunden entschiedne wurde, damit ich eine gute Argumentationsgrundlage habe.

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Sie haben einen Anspruch auf Erstattung der Mitwagenkosten gegen den Verkäufer. Die herrschende Meinung in der juristischen Literatur und auch der Bundesgerichtshof gehen davon aus, dass der Käufer einer mangelhaften Sache den Ersatz des mangelbedingten Nutzungsausfalls (nach §§ 437 Nr. 3 , 280 Absatz 1 BGB ) verlangen kann, ohne Rücksicht darauf, ob der Verkäufer mit der Beseitigung des Mangels in Verzug ist oder nicht [vgl. BGH, Urteil vom 19.06.2009 - V ZR 93/08 , NJW 2009, 2674 . Bei diesem Urteil ging es zwar nicht um einen Autokauf, die dort vom BGH vorgenommene rechtliche Wertung gilt jedoch auch für diesen. Weitere Urteile aus dem Kfz-Bereich sind z.B. OLG Celle, Urteil vom 16.04.2008, NJW-RR 2008, 1635 ; LG Krefeld, Urteil vom 24.09.2007, DAR 2008, 90 ].

Ihre Verpflichtung besteht aber darin, den Nutzungsausfallschaden so gering wie möglich zu halten. Sie dürften beispielsweise keinen Porsche als Leihwagen nehmen, wenn es sich bei dem gekauften Wagen um einen VW Polo handelt. Der Leihwagen muss "gleichwertig" sein.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten ÜBerblick verschaffen und verweise bei Unklarheiten auf die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute verständliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hat mich sehr beruhigt und ich konnte danach wieder zügig handeln. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für diese umfassende, schnelle und gut verständliche Antwort. Es ist zwar nicht ganz die Antwort, die ich mir erhofft habe, aber es ist eine sehr aussagekräftige Antwort. Alles zu meiner Zufriedenheit, und das mitten ... ...
FRAGESTELLER