Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 ?

| 04.05.2009 15:52 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Nach einer früher selbständigen Tätigkeit arbeite ich jetzt in einem auf 18 Monate befristeten sozialversicherungspflichtigen Teilzeitarbeitsverhältnis mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von nur 12 Stunden.
Wegen der ungünstigen Geschäftslage meines Arbeitgebers kann das Arbeitverhältnis leider nicht verlängert werden.
Habe ich nach Ende des Arbeitsverhälnisses (nach der geringen Arbeitszeit von nur 12 Stunden) Anspruch auf Arbeitslosengeld 1.

04.05.2009 | 16:13

Antwort

von


(458)
Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage darf ich auf der Basis des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes gerne wie folgt beantworten:

Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat, wer arbeitslos ist und innerhalb der Rahmenfrist von zwei Jahren vor Beginn der Arbeitslosigkeit 12 Monate in einem Versicherungspflichtverhältnis gestanden hat.

Ob ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis vorliegt, ist entsprechend § 8 SGB IV primär anhand der monatlichen Vergütung zu bestimmen.

Übersteigt diese die 400,- € Grenze liegt ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis vor, aus dem grundsätzlich ein Anspruch auf Arbeitslosengeld I erwächst.

Sofern Ihr Einkommen daher die 400,- € Grenze übersteigt, haben Sie nach dem Ende Ihres Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf ALG I.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben.

Hierbei möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Sie können natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Vogt

Bewertung des Fragestellers 06.05.2009 | 12:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Antwort auf meine klar gestellte Frage war präzise und verständlich. Die Bearbeitungszeit war sehr kurz.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Vogt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.05.2009
5/5,0

Die Antwort auf meine klar gestellte Frage war präzise und verständlich. Die Bearbeitungszeit war sehr kurz.


ANTWORT VON

(458)

Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht