Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch auf ALG I


02.05.2007 19:20 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ab 01.11.2005 wurden unterschiedliche sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen aufgenommen. Zuvor war ich nicht versicherungspflichtig tätig. Mein derzeitiges Arbeitsverhältnis wurde zum 24.04.2007 ordnungsgemäß gekündigt. Seit 05.04.2007 bin ich arbeitsunfähig. Die Arbeitsunfähigkeit wird noch ca. 14 Tage andauern. Nach meiner Berechnung sind innerhalb der Rahmenfrist 360 Tage versicherungspflichtige Beschäftigung erreicht, sofern die Zeiten der Arbeitsunfähigkeit mit berücksichtigt werden. Ich konnte jeweils wieder sofort eine neue Tätigkeit aufnehmen, sofern das bestehende Arbeitsverhältnis gekündigt wurde und habe innerhalb dieses Zeitraumes - also 01.11.2005 - dato, keine Leistungen beantragt und in Anspruch genommen. Habe ich nun Anspruch auf ALG I und ggf. wie lange oder muss ALG II beantragt werden. Nach Beendigung der Arbeitsunfähigkeit möchte ich eine selbstständige Tätigkeit - Existenzgründung vornehmen, wäre hier ein Anspruch auf ALG I gegeben? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Es wäre schön, wenn Sie mir mit Quellenangaben anworten würden.

Mit freundlichen Grüßen
02.05.2007 | 21:57

Antwort

von


86 Bewertungen
Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

ALG I erhalten Sie, wenn sie die sogenannte Anwartschaftszeit erfüllt haben, d. h. wenn Sie in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosmeldung und der eingetretenen Arbeitslosigkeit, der so genannten Rahmenfrist, mindestens zwölf Monate (das sind 360 Kalendertage, weil der Monat zu 30 Tagen gerechnet wird) in einem Versicherungspflichtverhältnis (z.B. Beschäftigung, ggf. Krankengeldbezug u.a.) gestanden haben.

Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist von Ihrem Alter und der Dauer der versicherungspflichtigen Beschäftigung innerhalb der Rahmenfrist abhängig. Da die Dauer Ihrer versicherungspflichtigen Beschäftigung innerhalb der Rahmenfrist nur etwas über 16 Monate bestanden hat, sie auch vorher nicht versicherungspflichtig beschäftigte waren und ich unterstelle, dass sie nicht älter als 48 Jahre alt sind, dürften Ihnen nur 8 Monate ALG I zustehen.

ALG I-Empfänger, die durch Aufnahme einer selbständigen und hauptberuflichen Tätigkeit die Arbeitslosigkeit beenden, haben zur Sicherung des Lebensunterhalts und zur sozialen Sicherung in der Zeit nach der Existenzgründung Anspruch auf einen Gründungszuschuss (früher Ich-AG bzw. Überbrückungsgeld).Der ALGI-Anspruch muss bei Beginn der Selbstständigkeit noch mindestens 90 Tage währen. Die aufzunehmende Tätigkeit muss sowohl selbständig, als auch hauptberuflich (mindestens 15 Stunden/Woche) ausgeübt werden.

Die Tragfähigkeit des Existenzgründungskonzeptes ist - wie bisher auch - durch die positive Stellungnahme einer fachkundigen Stelle zu bescheinigen und der Gründer muss gegenüber der Bundesagentur für Arbeit seine persönliche und fachliche Eignung darlegen, damit diese den Zuschuss gewährt, um zu gewährleisten, dass die Aufnahme der Selbstständigkeit auch tragfähig ist.

Mit freundlichen Grüßen

Eckart Johlige, Rechtsanwalt


ANTWORT VON

86 Bewertungen

Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Sozialversicherungsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER