Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch auf ALG I?

15.02.2012 21:04 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Abend,

ich würde gerne wissen, ob mir ein Anspruch auf ALG I zusteht. Hintergrund meiner Frage ist die Anwartschaftszeit.

Die Daten:
- Mai 2008 bis November 2010: Angestellter (Vollzeit)
- November 2010 bis Mitte April 2011: ALG-I-Bezug
- Mitte April 2011 bis Mitte Oktober 2011: Angestellter (Teilzeit, sozialversicherungspflichtig)
- Mitte Oktober 2011 bis Februar 2012: Angestellter (Vollzeit)

Es erfolgte jeweils ein nahtloser zeitlicher Übergang.

Vielen Dank für Ihre Auskunft!
15.02.2012 | 22:23

Antwort

von


(503)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Anwartschaftszeit beträgt 12 Monate innerhalb der Rahmenfrist von 2 Jahren (§§ 123, 124 SGB III). Allerdings reicht nach § 124 Abs. 2 SGB III die Rahmenfrist „nicht in eine vorangegangene Rahmenfrist hinein, in der der Arbeitslose eine Anwartschaftszeit erfüllt hatte".

Die für Sie maßgebliche Rahmenfrist dauert daher nur von November 2010 bis Mitte Februar 2012. Innerhalb dieser Zeit haben Sie jedoch lediglich 10 Monate in einem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis gestanden, die Beschäftigung seit 16.04.2011 erfüllte die Anwartschaftszeit daher nicht.

Sie haben aber aufgrund Ihrer versicherungspflichtigen Beschäftigung von Mai 2008 bis November 2010 einen Anspruch auf Arbeitslosengeld von 360 Kalendertagen erworben (sollten Sie über 50 Jahre alt sein, erhöht sich der Anspruch in Ihrem Fall auf 450 Kalendertage). Diesen Anspruch haben Sie erst zu 165 Tagen ausgeschöpft, so daß noch 195 Kalendertage mit ALG-Anspruch verbleiben. Die Höhe des Arbeitslosengeldes richtet sich nach der anspruchsbegründenden Beschäftigung von Mai 2008 bis November 2010.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Vasel, Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(503)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER