Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anspruch ALG 1 nach 50. Geburtstag?

| 30.05.2016 18:24 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Zusammenfassung: Ensteht der Leistungsanspruch auf Arbeitslosengeld I kurz vor dem 50. Geburtstag, hat der Leistungsberechtigte Anspruch auf nur 12 Monate Arbeitslosengeld statt auf 15.

Ich möchte zum 1.Juni Arbeitslosengeld 1 beantragen.
Frage: Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1?

Zum Hintergrund:
Am 01.04.2015 wurde ich 50 Jahre alt.
Versicherungspflichtig beschäftigt war ich von 01.08.2012-28.02.2015 und vom 1.03.2016 – 31.05.2016.
Vom 1.03.2015 bis 29.02.2016 habe ich ALG 1 bezogen.

Da ich bereits 50 Jahre alt bin und innerhalb der letzten 5 Jahre mindestens 30 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt war, sollte ich meiner Meinung nach, insgesamt einen Anspruch von 15 Monaten haben.
Davon habe ich 12 Monate aufgebraucht. Bleiben noch 3 Monate.

Laut Auskunft der Arbeitsagentur hatte ich aber nur 12 Monate Anspruch auf ALG 1, da ich zum 1. 03.2015 noch keine 50 Jahre alt war. Diese sind nun aufgebraucht - bis auf einen Tag. Demnach hätte ich noch einen Tag Anspruch auf ALG 1.
Laut Arbeitsagentur hätte ich erst wieder Anspruch, wenn ich erneut die Anwartschaftszeit von 12 Monaten erreicht habe.

Können Sie mir sagen, was richtig ist?

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Leider hat dir Agentur für Arbeit recht. Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist in § 147 SGB III geregelt. Demnach haben die Versicherte die das 50. Lebensjahr erreicht haben einen Anspruch auf 15 anstatt 12 Monate ALG I. Dabei ist das Alter zum Zeitpunkt der Entstehung des Anspruchs ausschlaggebend.
Sie sind am 01. April 50 Jahre alt geworden. Der Anspruch auf das Arbeitslosengeld I ist aber bereits am 01.03. enstanden.
Somit waren Sie zum Zeitpunkt der Leistungsberechtigung noch nicht 50 Jahre alt, weshalb Ihnen die Regelung nicht zugute kommt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 30.05.2016 | 21:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?