Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Annahme des Angebotes - ist der Vertrag zustande gekommen?

| 16. November 2022 20:22 |
Preis: 35,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


21:24

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte gerne wissen, ob im meinem Fall ein Vertrag mit dem Schneeräumdienst zustande gekommen ist.

Am 24. Oktober kam ein Mann vom Schneeräumdienst, um die Fläche, die in den Monaten November - März vom Schnee geräumt werden muss, anzuschauen. Er hat gesagt, dass er mir ein Angebot zuschicken wird und dass es keinen Vertrag geben wird.

Am 25. Oktober hat er ein Angebot über die Schneeräumung per WhatsApp zugeschickt. In diesem Angebot steht, dass die Schneeräumung bei Dauerschneefall durchgeführt wird, der Gesamtpreis für die Monate November - März mit Mehrwertsteuer und IBAN. Ich habe diesem Angebot per WhatsApp (also schriftlich) mit der Bemerkung, dass ich monatlich zahlen möchte, zugestimmt.

Am 26. Oktober hat dieser Mann noch geschrieben, dass er sich noch melden wird. Seit dem Tag hat er sich nicht gemeldet. Geschneit hat es auch nicht.

Ist der Vertrag zustande gekommen? Muss ich den Monatsbetrag am Monatsende überweisen? Oder warte ich bis eine Rechnung kommt?

Danke schön und Gruß
ES

16. November 2022 | 20:59

Antwort

von


(72)
Hochstraße 82
55128 Mainz
Tel: 015120509460
Web: https://ganzrecht.net
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

unter Berücksichtigung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen möchte ich nachfolgend gerne die von Ihnen gestellte Anfrage beantworten.

Beachten Sie jedoch bitte, dass im Einzelfall weitergehende Informationen für eine fundiertere Einschätzung der Rechtslage erforderlich sein können und dass das Fehlen relevanter Informationen dazu führen kann, dass die Einschätzung unter Berücksichtigung solcher Informationen eine andere sein könnte. Auch kann diese Einschätzung in vielen Fällen ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen.


Die Rechtslage stellt sich hier wie folgt dar:

Nach Ihrer Schilderung ist hier, nachdem Sie dem Angebot per WhatsApp zugestimmt haben, ein wirksamer (Werk-)Vertrag zustande gekommen.

Dass sich Ihr Vertragspartner noch melden wird, ist wohl so zu verstehen, dass noch Details besprochen werden sollten. Die wesentlichen Vertragsbestandteile waren aber bereits vereinbart.

Sofern Sie keine Vorleistung vereinbart haben, müssen Sie - ohne dass eine Leistung durch den Vertragspartner erbracht wird - erst einmal gar nichts bezahlen. Sie haben hier ein Zurückbehaltungsrecht nach § 320 BGB.


Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen bestmöglich geholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Lenz
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Christian Lenz

Rückfrage vom Fragesteller 17. November 2022 | 16:18

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Kann ich dann in diesem Fall nicht monatlich (wie ich bei der Annahme des Angebots geschrieben habe) sondern am Ende des Auftrags also im März den gesamten vereinbarten Betrag bezahlen ohne dass ich in den Zahlungsverzug komme?

Vielen Dank und viele Grüße
ES

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 17. November 2022 | 21:24

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Rückfrage, die ich gerne beantworten möchte.

Solange keine Leistung erbracht wird, müssen Sie nicht bezahlen. Eine Vorleistungspflicht kann ich nicht erkennen. Allerdings müssen Sie monatlich zahlen, wenn in einem Monat eine Leistung erbracht wurde.

Freundliche Grüße

Christian Lenz

Bewertung des Fragestellers 20. November 2022 | 09:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Christian Lenz »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 20. November 2022
5/5,0

ANTWORT VON

(72)

Hochstraße 82
55128 Mainz
Tel: 015120509460
Web: https://ganzrecht.net
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Mietrecht, Schadensersatzrecht