Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anmeldung auf Kinderpornografischer Seite - Schreiben aus Russland in Englisch

| 03.07.2011 11:28 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo. Ich habe hier folgende Frage. Jemand aus meinem Bekanntenkreis der anonym bleiben möchte hat sich mit seiner Adresse und seiner Kreditkartennummer vermutlich auf einer Internetseite angemeldet, wo der Zugang zu pornofrafischen Material von Kinder zugänglich gemacht werden kann. Das Passwort vom Hersteller und den LOG-IN Namen hat er jedoch nicht erhalten. Statt dessen hat er jetzt das unten aufgeführte Schreiben per Email erhalten, in dem ihm auf englisch geschildert wird, dass er 5000 Dollar bezahlen soll, damit dort gegen Ihn keine Strafanzeige gemacht bzw. dies an die hier hiesigen Polizisten abgegeben wird.


Text des Schreibens :

xxxxx - It is Police.
You'll make an purchase of child porn at illegal site for pedophiles
which now is under our control.
All personal data about you is now under our control.

We know who you and where do you live.
We shall send all data about you to your local Police Department if we
shall not receive from you money.
Now you should pay for your anonymity.

xxxxx
xxxxx
xxxxx, Germany

E-mail: xxxxx

MASTERCARD: xxxxxxxxxxxx xx/xx xxx

Your Order:
Illegal Child Porn

Pedophil.

You are being caught and will go to jail.
Maybe an idea will come to your mind to consider this as a joke but it
will be better for you to belive - this is real!
My name is XXXXX I work in Russian police, a
department "P" (we struggle with cyber-crimes, pedophiles, etc).
I have tracked that 30/06/2011 you made a purchase of children porno
and i can proove this to the Police.
I have your exact personal info, IP and all the logs of your internet
provider (all the necessary data for your arrest in Germany) about you
illegal actions.
I know where you are living and i will send all the proof of your
illegal actions to this Police Department:

Polizeiinspektion xxxx
xxxx, xxxx, Germany
+49 xxxxxx

How can you save yourself? Everything can be remediable.
You must send to me via Western Union money transfer on 5000 dollars,
and i will delete all the data collected on you forever.
Otherwise you will at least spend much more money to change your place
of living and paying advocates.
All your neigbours and friends will know that you are pedophil after
the Police will come after you.
And you have very good chanses to spend a lot of years in prison at maximum.

Remember!
You must send 5000 dollars to me via Western Union before 08/07/2011.
And I'll delete all info about you.
If there will be no money in time i will send all the info i have to
the Police. Also i will send a copy to Interpol to be sure.

I repeat the money should arrive until 8 july 2011.
If i don't recieve 5000 dollars then 8 july i will send official fax
to Police and Interpol.

I hate pedophils and will do this if i will get no money.

Send transfer from xxx, Germany

First name: xxx
Last name: xxx
City: xxx
Country: Russia

Once you have sent the transfer then email me following information.
Your Western Union Money Transfer Control Number (MTCN):

You have 7 days to send the money.

Meine Frage nun : Mein Bekannter hat sich nur auf dieser Seite angemeldet, laut seiner Auskunft um zuschauen, wo er da landet das er dann Anzeige machen kann gegen diese evt.

1. Halten sie dieses Schreiben für "echt"? Die Endung der Email Adresse ist gmail.com also eine email adresse von google

2. Soll diese Summe bezahlt werden? Keine seriöse Pollizei veruscht doch jemandc vorab zu informieren das man gegen Ihn etwas in der Hand und dann auch noch versucht zu erpressen.

Sind sie auch meiner Meinung das es sich hier wohl um das Betreiben von Kriminellen handelt, die diese Seite aufgebaut haben und nun versuchen Leute damit zu erpressen? Wie soll sich mein Bekannter nun verhalten, da er bereits wegen anderer Dilikte verurteilt wurde, die jedoch mit dieser Thematik nichts zu tun haben. In wie weit ist ein strafrechtliches Verfahren aufgrund dieser email zu befürchten?

Ich bitte das dies ein Anwalt für Strafrecht beantwortet der auch dieses in Englisch lesen kann.



Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihr(e) Bekannte(r) sollte das Schreiben ignorieren und nicht zahlen.

Ich halte dieses Schreiben nicht für echt. Wie Sie selbst erkannt haben, handelt es sich um das Verhalten eines Kriminellen.

Auch ich vermute, dass diese Seite lediglich geschaffen worden sein dürfte, um sich dort Anmeldende dann um Ihr Geld zu erleichtern.

Ob Ihr(e) Bekannte(r) strafrechlich etwas zu befürchten hat, lässt sich ohne Kenntnis aller Gesamtumstände nicht abschließend beurteilen. Allein aufgrund dieser Email wird es sicherlich nicht zu einer Verurteilung kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 03.07.2011 | 12:10



schauen sie sich einmal diese email an wo ich auf google gefunden habe. Keine Polizeidirektion sendet ein Schreiben an jemanden und informiert ihn über die Ermittlungen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.07.2011 | 12:17

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie bitte Verständniss, dass ich die Seite nicht aufrufen werde.

Ihnen ist aber zuzustimmen, dass gerade in diesem Bereich, in welchem wir uns befinden, niemand über den Stand von Ermittlungen informiert wird.

Es bleibt also bei dem Inhalt meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 03.07.2011 | 12:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 03.07.2011 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67383 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Anwältin hat mir sehr weitergeholfen, ihre Antwort war freundlich, klar, verständlich und meine Frage wurde so ausführlich wie möglich beantwortet! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine schnell, freundliche und hilfreiche Antort erhalten. Um mehr in die Tiefe zu gehen, würde es mehr Zeit seitens des Anwalts erfordern - dies ist absolut nachvollziehbar. Die Antwort lässt weitere Antworten erahnen ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anfang ist zu meiner Zufriedenheit.- ...
FRAGESTELLER