Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anlage U Steuernachzahlung EX Frau


15.01.2007 01:46 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Ich habe eine Frage.

Meine Ex-Frau verlangt von mir das ich ihr 270,- Euro zahle weil sie dies beim Finanzamt nachzahlen muß.

Laut ihrer Steuererklärung für 2005 muß sie 270 Euro nachzahlen weil sie für Januar und Februar 2005 von mir ca. 800 Euro Ehegattenunterhalt erhalten hatte den ich bei meiner Steuererklärung abgesetzt hatte.

In 2005 hat meine Ex-Frau erneut geheiratet und hat in 2005 eine gemeinsame Veranlagung mit ihrem derzeitigen Mann gemacht.

Ist es richtig das ich diese 270 Euro Steuernachzahlung meiner Ex-Frau nachzahlen muß obwohl sie damals in 2005 während unserer Trennung gar keine eigenen Einkünfte hatte ???

Lediglich durch die Gesamtveranlagung mit ihrem neuen Mann hat sie nachzahlen müssen. Wir sind im März 2005 geschieden worden. Sie hatte für diese Zeit noch Anlage U unterschrieben.

Mit freundlichen Grüßen


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Der Nachteilsausgleich wird bei Wiederheirat mittels fiktiver Steuerberechnung ermittelt. Es wird also einmal Steuer mit Ehegattenunterhalt als Einzelveranlagung berechnet und dann Steuer ohne Ehegattenunterhalt. Nur diese Differenz gleichen Sie aus. Die höhere Progression durch das Einkommen des neuen Ehegatten braucht der Unterhaltszahler nicht zu tragen.
Die Nachzahlung in Höhe von € 270,-- ist wahrscheinlich jedoch dadurch bedingt, daß die Eheleute zusammen veranlagt wurden und die monatlich in geringem Umfang einbehaltene Lohnsteuer des Mannes nun nacherhoben wird.

Weisen Sie bitte Ihre Ex-Ehefrau darauf hin und weisen ihren Anspruch zurück.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.

Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme mit einem Kollegen vor Ort.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Walden

Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 15.01.2007 | 13:21

Vielen Dank für schnelle Antwort.
Habe ich richtig verstanden ???
Meine Frau war während Trennung nicht berufstätig und hat lediglich jeweils 400 Euro für Januar und Februar Ehegattenunterhalt von mir bekommen.
Die Steuererklärung für 2005 hat sie als als Gesamtveranlagung mit ihrem neuen Mann gemacht. Nun haben die beiden nachträglich 800 Euro Unterhalt (Einnahmen) zu versteuern und haben Nachzahlung von 270 Euro erhalten.
Bitte präzise Antwort: Bin ich verpflichtet diese meiner Ex Frau zu erstatten ???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.01.2007 | 13:44

Sehr geehrter Ratsuchender,

nach Ihrer Beschreibung gehe ich davon aus, dass Sie nicht verpflichtet sind, die € 270,-- an Ihre Ex-Frau zu zahlen. Die Nachzahlung Ihrer Ex-Frau beruht auf die Gesamtveranlagung mit ihrem neuen Ehemann.

Mit freundlichem Gruß

RA Walden

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER