Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anlage U - Ex in seiner Steuererklärung vollen Untehaltsbetrag angegeben


27.08.2007 09:00 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Guten Tag,
Nach der Scheidung zahlte mein Ex einen Ehegatenunterhalt. Deswegen habe ich für das Kalenderjahr 2004 eine Anlage U unterschrieben. Ab September 2006 hat mein Ex die Unterhaltsleistungen einfach eingestellt. Ein Widerruf für diese Anlage U habe ich nicht geschrieben.Laut dem Einkommensteuerbescheid 2006 muss ich nachzahlen, da mein Ex in seiner Steuererklärung vollen Untehaltsbetrag angegeben hat. Was kann ich unternehmen?
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen auf Grundlage der mitgeteilten Informationen gerne beantworte.

Beachten Sie bitte, dass die nachfolgende Antwort unter Berücksichtigung Ihres ausgelobten Einsatzes nur überschlägiger Natur sein kann. Die nachfolgende Antwort kann die vollständige Beratung durch einen Anwalt Ihres Vertrauens nicht ersetzen, da der Anwalt vor Ort Einblick in Ihre Unterlagen nehmen kann, die hier nicht zur Verfügung stehen.

Zunächst einmal haben Sie familienrechtlich die Möglichkeit, Ihren Ex auf Zahlung der rückständigen Unterhaltsbeträge in Anspruch zu nehmen.

Ferner haben Sie die Möglichkeit, an dem Steuervorteil, den Ihr Ex aufgrund der von Ihnen unterzeichneten Anlage U genossen hat, zu partizipieren. Hier müsste man genauer nachschauen, welche Vereinbarung Sie mit Ihrem Ex geschlossen hatten, damit Sie die Anlage U damals unterzeichneten. Konkret kann es dazu führen, dass Ihr Ex den Steuernachteil, den Sie hier gerade erleiden, auszugleichen hat, da man in aller Regel erwarten kann, dass die Anlage U nur dann unterzeichnet wird, wenn der Unterhaltsverpflichtete (Ihr Ex) Ihren Steuernachteil ausgleicht.

Sie sollten in dieser Sache unbedingt sogleich einen Anwalt Ihres Vertrauens mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen.

Steuerrechtlich sind Sie momentan Schuldnerin. Das Finanzamt ist regelmäßig nicht sehr höflich im Umgang mit Steuerschuldnern. Zögern Sie daher nicht länger und gehen Sie zum Anwalt !

Ich hoffe, Ihnen hiermit eine erste Orientierung verschafft zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

André Schäfer
-Rechtsanwalt-
info@rechtsanwalt-schaefer.net
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER