Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ankündigung der Komplettsanierung


11.12.2006 09:47 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Ich habe am 01.10.2006 einen Mietvertrag bei einer Wohn.genossenschaft abgeschlossen, mit Einzahlung von Genossenschaftsanteilen, für eine teilsanierte (neue Fenster)Wohnung. Mit Schreiben vom 07.12.2006 wurde nun die bevorstehende Komplettsanierung der Wohnungen abFebruar 2007 angekündigt. Daraus resultierend eine Mieterhöhung!

Unter diesen Bedingungen wäre ich im Oktober auf keinen Fall eingezogen. Zu dem Zeitpunkt wurde mir von einer Sanierung nichts gesagt!

Muß ich das akzeptieren?
Was kann ich tun?
Gilt da ein Sonderkündigungsrecht?
Sehr geehrte Ratsuchende,


zunächst muss der Vermieter DREI Monate zuvor die Sanierung ankündigen, darf dann aber auch NACH Abschluss der Arbeiten 11% der Modernisierungskosten auf die Mieter umlegen.

Sie haben in der Tat ein Sonderkündigungsrecht: Bis zum Ablauf des Mionats, der AUf den ZUGANG der Mitteilung folgt, können Sie für den Ablauf des nächsten Monats kündigen.

In Ihrem Fall bedeutet dieses, , dass Sie bis zum 31.01.2007 die Kündigung mit Wirkung zum 28.02.2007 aussprechen können. Dieses sllte in Schrifform erfolgen; ggfs. lassen Sie sich dazu noch ergänzend beraten, um einen Formfehler zu vermeiden.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER