Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anklage wegen Modul Thermodynamik erheben nach gescheiterte zweiten Widerspruch

05.07.2018 11:57 |
Preis: 53,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau in Hannover. Ich habe vorher in ein andere Hochschule studiert und bin in Hannover gekommen. Da sollte meine Noten anerkennt werden von einem Professor, diese Prozedur hat über zwei Jahren gedauert, bis das im System eingetragen. Man kriegt ein Zettel mit Fächer mit jeweiligen Noten und die Professoren sollen für jeweiligen Fächer unterschreiben. Bei Modul Thermodynamik hatte ich ein halbes Jahr Probleme um ein Unterschrift zu kriegen, die er mir nicht gegeben hat . Ich hatte Thermodynamik 1 und 2 auf einer andere Hochschule geschrieben und bestanden. Auf Hochschule Hannover gibt nur Thermodynamik 1 und erzählt mir , dass ich da Thema Wasserdampf nicht habe, was nicht stimmt und dafür eine Aufgabe gekriegt habe um in diesem Semester zu erledigen. Was ich im Nachhinein rausgekriegt habe, dass er nur ein Diplomingenieur ist , da bezweifle ich , ob er entscheiden darf, der jetzt diesen Semester ein Doktortitel hat. Nach dem ich die Aufgabe fertig gemacht habe, hab ich Ihn mehrmals angeschrieben und er antwortet mir nicht oder er hatte keine Zeit. Ich musste ja weiterstudieren und konnte nicht mehr lange warten auf ihn. Da hab ich entschieden Thermodynamik auf diese Hochschule zu schreiben um weiter zu kommen.

Nach mein dreimaligen Durchfallversuch bei Ihm, musste ich zum mündliche Ergänzungsprüfung. Das Modul thermodynamik war auch mein letzer Modul und ich konnte mein Studium abschließen. Ich hab ihn mehre fragen gestellt und die mündliche Prüfung war auch nicht Perfekt, wo zum ersten mal Widerspruch eingelegt und erfolgreich war. Da konnte ich nochmal wiederholen die mündliche Prüfung wiederholen. Das ist im Mai passiert, aber wieder mit dem gleichen Professor und der Prüfungsvorsitzende war auch da. Die zweit wie die erste wurde im Büro des Professor /Diplomingenieur gemacht. Ich hätte gedacht , ich krieg ein andere Professor. Was komisch war es war noch dritter Person da, der eigentlich nicht hingehört und der nicht im Brief erwähnt wurde, aber saß auf ein anderes Tisch. Dann kam die dicke Überraschung, die mündliche Prüfung ist ganz anders als die vorige Prüfung. Hier angemerkt : ich war hier Krank, war vordem Tag der Prüfung im Krankenhaus und habe gegen Rat der Ärzte mich entlassen und bin zur Prüfung. Am Prüfung sollte ich Operiert werden, was ich nicht gemacht habe. Ich hatte wegen der Hochschule kein Vertrauen mehr und mir dem Prof. auch kein Kontakt mehr und nur mit dem Prüfungsvorsitzende, wegen dem Termin. Ich hab mehre Zettel die ich 30 Minuten zu erledigen müsste , das war zu 90 Prozent thermodynamik Themen , wo man keine Zeit zu überlegen hat. Wie es so kam, hab ich nicht bestanden. Der Prüfungsvorsitzende meinte ich könnte noch Studiengangwechseln, aber der Prof meinte zu ihm, er soll sich endlich überlegen ob es das richtige ist. Er hat schon vorher Maschinenbau studiert. Er hat mir nur Steine im Weg gelegt und mir nie auf email oder persönlich meine Fragen beantwortet. Da hab ich wieder Widerspruch angelegt wegen Krankheit und dass der Prof Befangen ist. Aber wurde abgelehnt. Ich hab hier nur noch die Chance Anklage zu erheben.

Was kann ich tun ? Soll ich Anklage erheben, weil der Prof ja mitschuldig ist in dieser Situation ist. Er hat mir mein Studiengang blockiert. Ich wäre eigentlich jetzt mit mein Studiengang fertig.

Mit freundlichen Grüßen
M.
05.07.2018 | 13:51

Antwort

von


(1773)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

formal müssten Sie jetzt erst einmal Klage beim Verwaltungsgericht einlegen, um die Chance zu wahren, dass die Prüfung als nichtig angesehen wird.
Hier müsste auch geschaut werden, ob die Prüfung ordnungsgemäß besetzt war, insbesondere ob Personen mitgewirkt hatten, die nicht vorgesehen waren.
Hinsichtlich der Krankheit wird es allerdings schwierig, da Sie entgegen des Ärzterates die Prüfung angenommen hatten, sprich sich selbst freiwillig in die Lage versetzt hatten.
Es müsste aber zunächst auch Einblick in die Prüfungsprotokolle eingesehen werden, um eine weitere Klagebegründung auszuarbeiten, insbesondere wegen Befangenheit und einer möglichen nicht vorschriftsmäßigen Besetzung.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(1773)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER