Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ankaufschein gebrauchter PKW bindend?

12.05.2013 08:28 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Es geht um die Frage nach Schadensersatz nach einem möglichen Kaufvertrag für ein Auto.

Ich habe keinenen Ankaufvertrag,sondern ein Ankaufschein für mein gebrauchten PKW
unterschreiben.Der Ankäufer hat sich dass Auto in der Werkstatt angesehen und mir
Mängel angesagt und aufgeschrieben.Mir diese Mängel aber nicht im Ankaufschein o.ä.
schriftlich mitgegeben.
Trotz der Mängel vereinbarten wir einen Endpreis von 12000 Euro.Im Ankaufschein sind
keine Km und auch kein Übergabedatum angegeben und auch nicht vereinbart.Im Ankaufschein steht auch nicht dass ich für Mängel o.ä.aufkommen muß.Legendlich
Befundung steht geschreiben.
Ich möchte nunmehr das Auto nicht verkaufen.

Frage : Ist Ankaufvertrag und Ankaufschein so wie ich ihn habe rechtlich das gleiche?
Muß ich den Ankaufschein erfüllen.
Wenn ja, wie kann ich dass umgehen und welche Folgen könnten entstehen
12.05.2013 | 10:09

Antwort

von


(2140)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ob der "Ankauf" rechtlich bereits eine Bindungswirkung entfaltet, hängt vom Inhalt der Vereinbarung ab, also ob dort der Kaufgegenstand genau bezeichnet worden ist (Fabrikat, ggf. Fahrgestellnummer, Kennzeichen) und ob auch der Preis benannt ist.
Einen Übergabetermin braucht es dabei nicht, um rechtlich bindend zu sein.

Wenn Sie das Fahrzeug nicht mehr verkaufen möchten, machen Sie sich daher ggf. schadensersatzpflichtig in Höhe der Differenz zwischen Marktwert und dem Kaufpreis von € 12.000,00, wenn der Marktwert unter Berücksichtigung der Mängel den Kaufpreis übersteigt.

Gerne können Sie mir den Ankaufschein per E-Mail zusenden, ich werde dann kurz drüber schauen.

Wenn es aber rechtlich bindend sein sollte, dann müssten Sie den vorgenannten Schadensersatz bezahlen oder zumindest seine vergebenen Aufwendungen wie z.B. Fahrtkosten oder andere Dinge, die er im Vertrauen auf den Erhalt des Autos gemacht hat und machen durfte, z.B. Darlehenskosten.


ANTWORT VON

(2140)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen