Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anhörung wegen Betrug Ebay - EILT


14.03.2005 12:14 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe von der Kripo eine Vorladung wegen Betrugs erhalten. Im September 2004 habe ich eine Polaruhr im Wert von EUR 250,00 bei ebay erfolgreich versteigert. Diese habe ich auch verschickt, jedoch nicht als Päckchen oder Paket. Die Uhr ist beim Empfänger nicht angekommen. Was sollte ich tun? Ich bat dem Käufer an, den Betrag zurück zu überweisen, jedoch immer noch in der Hoffnug, die Uhr würde irgenwann auftauchen. Nichts passierte und ich habe auch noch die Überweisung des Betrages verschlafen. Letzte Woche erfolgt die Vorladung bei der Kripo. Daraufhin habe ich sofort den Betrag überwiesen. Können Sie mir sagen, wie ich jetzt handeln soll? Soll morgen um 11:00 Uhr bei der Kripo erscheinen, bin aber berufstätig. Würde gerne den Sachverhalt schriftlich an die Kripo senden. Habe mir bisher nie etwas zu schulden kommen lassen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich brauchen Sie sich bei der Polizei zur Sache nicht zu äußern. In Ihrem Fall wird das aber nicht schaden, denn Sie können ein reines Gewissen haben. Der Ihnen vorgeworfene Betrug setzt nämlich voraus, daß Sie eine Täuschungabsicht gehabt habe und also von vornherein nicht vorgehabt haben, die Ware zu liefern. Dieser Vorwurf trifft in Ihrem Falle aber nicht zu und müsste Ihnen aber bewiesen werden.

Sie sollten nun der Polizei telefonisch mitteilen, daß Sie berufstätig sind und deshalb zu dem Termin nicht kommen können, sich aber schriftlich zu der Sache äußern werden.

Teilen Sie dann den Sachverhalt so mit, wie Sie es hier beschrieben haben, und daß Sie die Rücküberweisung des Betrages einfach nur vergessen haben, und davon ausgegangen sind, daß die Uhr zwischenzeitlich beim Käufer angekommen ist, weil dieser sich seit damals wohl auch nicht mehr gemeldet hat.

Schildern Sie den Sachverhalt einfach so, wie er sich tatsächlich zugetragen hat, denn strafbar haben Sie sich dadurch nicht gemacht.

Sollte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen nicht einstellen, und Anklage erheben oder einen Strafbefehl erlassen lassen, sollten Sie sich anwaltlich gegen den zu Unrecht erhobenen Vorwurf verteidigen lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER