Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anhang zur Teilungserklärung; Sondernutzungsrecht Kfz Stellplätze

13.08.2019 10:29 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Wir besitzen ein Miteigentumsanteil verbunden mit einer bestimmten Wohnung und einen bezeichneten Stellplatz.
Im Sondernutzungsplan (Anhang zur Teilungserklärung) sind 13 Stellplätze zu den einzelnen Wohnungen ausgewiesen.
Bei Fertigstellung der gesamten Anlage wurde die Anordnung der Stellplätze, die im Lageplan eingezeichnet sind, verändert und um zwei Plätze erweitert. Keiner weiß wem die Plätze gehören und von wem sie genutzt werden dürfen. Eine Nachfrage bei dem zuständigen Notar und dem Bauunternehmen blieb bis jetzt unbeantwortet.

Frage: Was können wir bei der bevorstehenden 1. Eigentümerversammlung unternehmen?
13.08.2019 | 11:02

Antwort

von


(1246)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu von Ihnenitgeteien Informationen wie folgt beantworten:

Wenn die tatsächliche Stellplatzgestaltung von dem Inhalt der Teilungserklärung abweicht, und eine solche Änderung nicht durch entsprechende Regelungen in den Verträgen und der Teilungserklärung als zulässig vorbehalten sind, ist das Bauwerk zunächst einmal nicht vertragsgemäß hergestellt, weil die tatsächliche Ausführung von der vertraglich vereinbarten doch erheblich abweicht.

Damit bestehen grundsätzlich Ansprüche gegen den Bauträger auf Herstellung der Stellplätze entsprechend der Teilungserklärung.

Sie sollten in der ersten Eigentümerversammlung daher darauf drängen, dass der Verwalter, sofern schon vorhanden, diese Ansprüche geltend macht und nicht die Stellplätze als mangelfrei abnimmt.

Der Notar hat mit der tatsächlichen Ausführung des Baues nichts zu tun, ist also nicht der richtige Ansprechpartner.

Weiteres Vorgehen richtet sich nach dem Verhalten des Bauträgers bzw. Bauunternehmers und auch davon, ob Sie den Ihnen vertraglich zugesicherten Stellplatz in der vorgesehenen Größe erhalten haben oder ob dieser Platz z.B. kleiner ausgefallen ist als vertraglich vorgesehen.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1246)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80498 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr schnell, freundlich und klar beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die zudem schnelle Antwort war hilfreich, ist genau auf mein Anliegen eingegangen und war fachlich m. E.nach sehr fundiert. Ich danke! ...
FRAGESTELLER