Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Angriff mit Schraubenzieher - Schwert zur Notwehr

22.05.2010 17:38 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Also ich habe folgendes Problem:
Der Sohn unserer Nachbarin hatte bei uns geklingelt und zu uns gesagt wir sollen seine Mutter nicht mehr bedrohen. Dabei versuchte er in unsere Wohnung einzudringen. Gleichzeitig nahm er einen Schraubenzieher so in die Hand das er in jederzeit als Stichwaffe einsetzen konnte. Ich nahm in dieser Situation ein Schwert was nicht scharf geschliffen und nicht gehärtet ist in die Hand ohne es zu ziehen. Er rief daraufhin die Polizei. Ich hatte früher den Fehler begangen dieses Schwert während einer Schlägerei zu ziehen in der ich auch etwas getrunken hattte (1 Bier daheim). Diesmal war ich nüchtern und er hatte versucht uns zu bedrohen. Was erwartet mich jetzt und was sollte ich in dieser Situation machen?

Eingrenzung vom Fragesteller
22.05.2010 | 20:03
Eingrenzung vom Fragesteller
22.05.2010 | 20:05
22.05.2010 | 20:14

Antwort

von


(2321)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragsteller,

um auf Ihre Eingrenzung zu antworten, so ist es richtig, dass dies auch unter den Bereich der Notwehr fällt.

Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Ein gegenwärtiger und rechtswidriger Angriff Ihres Nachbarn lag vor.
Das Schwert war geeignet diesen Angriff abzuwehren.
Es war auch erforderlich, weil Sie in diesem Augenblick sicherlich kein milderes Mittel in die Hand nehmen konnten, zumal es sich auch um ein nichtgeschliffenes Schwert handelte.

Durch das Schwert haben Sie den Angriff abwehren können, sodass Ihnen strafrechtlich absolut nichts vorzuwerfen ist, zumal Sie auch Angst haben mussten, dass er Ihre Familie damit bedroht oder verletzt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen damit weiterhelfen konnte.
Ich stehe Ihnen aber jederzeit für eine weitere Nachfrage kostenfrei zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt


Ergänzung vom Anwalt 22.05.2010 | 22:45

Sehr geehrter Fragesteller,

ich habe soeben erst Ihre zweite Eingrenzung gelesen.
Ich biete Ihnen an, dass Sie mir eine weitere Frage im Rahmen der Nachfrage kostenlos stellen, die ich Ihnen auch noch gerne beantworte.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2321)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima Service ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und aussagefähige Antwort, und darüber hinaus noch wertvolle Tips für das eigene Vorgehen - sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort vom Anwalt hat mir sehr weitergeholfen. Hat sich gelohnt für wenig Geld einen Anwalt hier zu kontaktieren. ...
FRAGESTELLER