Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Angestellter und Leistunge als Selbständiger


14.01.2007 08:19 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Sehr geehrte Damen u.Herren,
ich werde bei einem Betrieb zur buchhalter. Führung angestellt.
Selber bin ich seit Jahren Selbständig und bleibe es auch.
Der Angestelltenvertrag ist fest beschrieben.
Es gibt ein home-office, hier bei mir.
Der Betrieb hat den Sitz in einem anderen Geschäftsort.

Da aber auch andere Arbeiten, Werbemassnahmen, Auftragsabwicklungen, in der Akquise zu tätigen sind und mein Cheff 6 tage auf Baustellen ist, schafft er es nicht.
Wir haben den Chef und drei handwerkl. Arbeitende MA.
2 Aushilfen.
Diese Personalführung und die Buchführung ist mein Auftrag als Angestellter.
Weiterhin habe ich Kosten aus meiner zur Verfügung Stellung der Arbeitsmittel, wie Büro, Bürokosten, anteilig Tel. Kosten, Büromaterial, dass aber als Verbrauchsmat, der Betrieb einkauft.

Da es evtl später Probleme mit der Abgrenzung Angestellter und Selbständiger geben kann, frage ich zur rechtliche Lage nach.
Meine Selbständigkeit ist Zeit und Umsatzmässig stärker, als die Einküfte aus der Nichtselbständigkeit.
Um nicht mit den rechts u. steuerberatenden Berufen in einen Konflikt zu kommen, wurde diese Konstruktion gewählt.

Die anderen Beschaffungsbereiche v. Information, Aufträgen und deren Abwicklung erfordern Kosten, die erstattet werden müssen.
Diese werden einzelspezifisch aufgelistet und in Rechnung gestellt.
Ich selber habe ein Voll-Büro im eigenen Haus und ein angemietes Büro, dass stundenweise meine Angestellte führt und ich ich den anderen Zeiten mit bediene.

Ich möchte wissen, ob die Bürokosten (Untermietvertr. ist vorhanden) und die Verbrauch/Nutzungskosten seperat in eine ordnungsgemässe Rechnung zzgl. Ust gestellt werden können.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


es ist duchaus möglich, hier quasi zu splitten und neben der Angestelltentätigkeit dann auch die Selbständigkeit zu führen.

Voraussetzung ist aber, dass die Bereiche genau abgegrenzt und auch vertraglich fixiert sind. Nur dann ist dieses rechtlich durchsetzbar, ohne dass die Probleme der Scheinselbständigkeit entstehen.

Denn wenn Sie als Selbständiger dann faktisch nur für den einen Auftraggeber (AG der Angestelltentätigkeit) arbeiten, wird dieses sicherlich als Scheinselbständigkeit gewertet werden

Haben Sie hingegen eine klare Angrenzung gewählt, arbeiten als Selbständiger auch für andere Auftraggeber, werden Sie dann auch die als Selbstänidiger entstandenen Kosten entsprechend in Rechnung stellen können.

Aufpasen müssen Sie, dass im Angestelltenvertrag dann aber auch die Nebentätigkeit erlaubt ist, um insoweit dann mit Ihren Arbeitgeber kein Problem zu bekommen.


Hier sollten Sie im Rahmer einer individuellen Beratung (die die Erstberatung nicht ersetzen kann) dann die Verträge entsprechend erstellen lassen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER