Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Angebliche Steuerschuld 99,16 €

24.11.2015 08:59 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Altersrentner(75 Jahre) Frau sehr krank schwer behindert hat falsch berechnete Stuer 99,16 € schriftlich abgelehnt. Ohne ansage alle Konten gesperrt. Keine Möglichkeit um Medikamente und Pflegemittel zu besorgen. Zustand meiner Frau hat sehr verschlechtert.
24.11.2015 | 09:51

Antwort

von


(344)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben einen Steuerbescheid erhalten, aus dem hervorgeht, dass Sie binnen einer Frist den Nachzahlungsbetrag zu leisten haben.
Hiergegen wurde nach Ihren Angaben Einspruch eingelegt.

Das Finanzamt zieht nunmehr die Steuerschulden per Zwangsvollstreckung/ Kontosperrung ein. Hierbei wird das Finanzamt Ihnen gegenüber auch Verfahrenskosten und Säumniszuschläge erheben.

In der Regel hat das Finanzamt vorher jedoch bereits per (wiederholter) Mahnung zur Zahlung aufgefordert. Sie sollten sich hier unverzüglich mit dem zuständigen Finanzamt in Verbindung setzen, Ihre Notlage erklären und versuchen, eine Klärung hinsichtlich des fehlerhaften Steuerbescheides und des von Ihnen eingelegten Einspruches zu erzielen.

Erst wenn das Finanzamt der Bank eine Freigabe der Konten zustellt, wird Ihre Bank diese Konten wieder freischalten.
Insofern ist eine Kontaktaufnahme mit dem Finanzamt unumgänglich und sollte unverzüglich erfolgen.

Sollte eine Klärung nicht möglich sein, sollten Sie einen Rechtsanwalt mit der Klärung der Angelegenheit beauftragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(344)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER