Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anfrage Entziehung

22.06.2015 12:33 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Ich habe für meine zwei Söhne (8 und 9) das alleinige Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht. Der Vater hat ein Umgangsrecht alle zwei Wochen von Samstag bis Sonntag.

Am 27.3 15 flog ich mit meinen Söhnen nach Ägypten in den Urlaub, u.a., weil ich ein Angebot für eine Beteiligung an einem Touristenunternehmen erhalten hatte. Da sich aber alles hinzog, flogen wir nicht, wie ursprünglich geplant am 12.04.15 zurück, sondern haben zunächst verlängert, ich habe beide Kinder in Deutschland in der Schule vorübergehend abgemeldet und in einer Language School in Ägypten angemeldet.
Am 14.4. hat der Vater dann das Sorgerecht beantragt und am 22.04.15 Strafantrag wegen Entziehung Minderjähriger gestellt. Ergänzend sollte ich vllt. noch erwähnen, dass wir seit 2009 getrennt sind, nie verheiratet waren und er noch nie einen Cent Unterhalt für die Kinder bezahlt hat.

Also, am 22.04.15 Strafanzeige, am 04.5.15 wurde dann Haftbefehlt gegen mich erlassen (der Grund war ja, das Umgangswochenende nicht eingehalten, genannt wurde das aber Entziehung Minderjähriger), am 18.05.15 wurde das Verfahren gegen mich eingestellt, nur leider hatte jemand vergessen, den Haftbefehl aufzuheben. So wurde ich also am 15.06.15 bei Einreise nach Deutschland festgenommen.

Bitte teilen Sie mir mit, wer hier einen Fehler begangen hat, warum man fast einen Monat lang einen Haftbefehlt vergessen kann aufzuheben.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte Fragestellerin,

nach Ihrer Sachverhaltsschilderung wurde das Verfahren gegen Sie eingestellt. Dann wäre der Haftbefehl nach § 120 StPO (Strafprozessordnung) aufzuheben gewesen, weil die Voraussetzungen für die Haft nicht mehr vorgelegen haben.

Da dies nicht geschehen ist, können Sie nach dem Gesetz über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen eine solche Entschädigung verlangen, für Sie gilt hier § 2.

Ich rate Ihnen, sich zur Geltendmachung an einen Anwalt zu wenden, der die entsprechenden Anträge stellt.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat mir sehr geholfen. Kein Ärger mehr mit dem Autohaus .Vielen Dank nochmal . M F G ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es war verständlich und hat uns sehr geholfen beim nachfolgenden Gespräch mit dem Verkäufer ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetenter Anwalt. Schnelle Antwort! ...
FRAGESTELLER