Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anfechtung Ehevertrag Gütertrennung

31.10.2016 10:35 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Guten Tag,

wir sind 50 bzw 51, seit 1992 verheiratet und haben 1998 in einem Ehevertrag Gütertrennung vereinbart. Über andere Aspekte wie Unterhalt, Versorgung etc wurde keine Vereinbarung getroffen, es gilt also die gesetzliche Regelung. Damals war meine Frau schwanger.

Heute sind unsere Kinder beide aus dem Haus. Meine Frau arbeitet seit ein paar (weniger als 5) Jahren wieder. Ich bin selbständig.

Wir fragen uns allerdings, ob der damalige Ehevertrag mit Aussicht auf Erfolg anfechtbar ist. Die allgemeinen Regeln dazu sind uns bekannt, von daher wären wir für Hinweise auf aktuelle Rechtsprechung und Urteile sehr vebunden.

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,


ohne den genauen Inhalt des Vertrages und die Begleitumstände, die zum Vertragsabschluss geführt haben zu kennen, kann nur sehr allgemein geantwortet werden, was Sie aber offenbar auch mit dem von Ihnen eingesetzten Mindestbetrag beabsichtigt haben.


Solche Verträge können nur dann wirksam angefochten werden, wenn eine Parteien entweder bei Vertragsschluss sich in einer besonderen Zwangslage befunden hat oder eine Partei derart übervorteilt wird, dass ein Festhalten am Vertrag weder nach § 138 BGB, noch nach § 242 BGB von der Rechtsordnung gebilligt wird (BGH, Urt.v. 11.02.2004, Az.: XII ZR 265/02)


Sofern es diese Besonderheiten also nicht geben sollte, wird eine Anfechtung kaum erfolgreich sein können.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER