Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anerkennung der deutschen Scheidung in der Türkei

13.04.2016 09:09 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Ich habe die türkische Staatbürgerschaft und im Jahr 2000 in Deutschland einen Türken
geheiratet. 2012 wurde die Ehe rechtskräftig geschieden. Nun habe ich meinen Gebutsnamen in Deutschland wieder angenommen und muß somit auch meinen türkischen
Pass ändern lassen. Aber das geht nicht , da die Ehe in der Türkei auch eingetragen wurde aber das deutsche Scheidungsurteil dort nicht so einfach anerkannt wird . Das deutsche Urteil muß ins türkische Übersetzt werden und an einen Anwalt in der Türkei übergeben werden , welcher das bei Gericht einreicht . Die würden dann meinen Ex-Mann anschreiben , ob er der Scheidung nach türkischen Recht stattgibt. Dann würde das alles nur 10 Tage dauern und ich könnte meinen Ausweis ändern lassen. Wenn er nicht einwilligt , kann das bis zu 12 Monate dauern. Nun laufe ich hier mit zwei Nachnamen rum. Ich würde ja gerne den Versuch starten , diesen Antrag zu stellen , aber ich erhalte unterstützende Sozialleistungen neben meinen Job und kann mir die 2000,- Euro Gebühren für den Anwalt nicht leisten . Gibt es da eine andere günstigere Möglichkeit ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen und anhand der Informationen der Deutschen Vertretung in der Türkei verbindlich wie folgt beantworten:

Maßgeblich für die Zuständigkeit des Gerichts in der Türkei ist der Wohnort bzw. der letzte Wohnort.

Anwaltszwang besteht allerdings nur bei demjenigen, welcher nicht persönlich bei Gericht vorsprechen kann. Die in der Türkei anwesende Partei benötigt keinen Anwalt, wobei auch in solchen Fällen das Verfahren nur 5 bis 10 Tage dauert. Vielleicht könnten Sie den Gerichtstermin mit einem Urlaub in der Türkei verbinden.

Bevollmächtigen Sie keinen Anwalt und stellt Ihr türkischer Ehepartner selbst oder über einen Anwalt den Antrag auf Anerkennung der Scheidung, wird das Verfahren daraufhin eröffnet. Das Gericht teilt Ihnen mit, selbst zum angegebenen Termin zu erscheinen oder einen Anwalt zu beauftragen. Geschieht dies nicht, erfolgt die Anerkennung in Abwesenheit.
Insofern benötigen Sie nicht zwingend einen Rechtsanwalt.
Sollten weder Sie noch ein von Ihnen bevollmächtigter Anwalt erscheinen, werden durch das Gericht Zeugen gehört und aufgrund des vorliegenden ausländischen Scheidungsurteils (übersetzte und beglaubigte Kopie erforderlich) der Anerkennungsbeschluss gefasst. In einem solchen Fall dauert das Verfahren 5 bis 6 Monate.

Achten Sie darauf, dass das Gericht Ihre ladungsfähige Anschrift kennt.

Ferner wäre es zweckmäßig wenn das Verfahren von Ihrem türkischen Ehepartner eingeleiten wird.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER