Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Amtlich bestellte Betreuung / Bestellung Haugutachter

18.12.2014 13:51 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Meine Schwiegermutter wurde bis vor kurzem durch eine amtlich (Amtsgericht) bestellte Betreuerin betreut, da ihr diese auf anraten ihres Arztes bestellt wurde. Da es Schwierigkeiten mit dieser gab hat meine Schwiegermutter die Betreuung beendet und nun helfen wir ihr aus. Problem war, dass meine Schwiegermutter ihr damaliges Eigenheim an ihren Sohn und mich veräußern wollte und das Amtsgericht auf einen Gutachter bestand. Wir haben von vornherein immer gesagt, dass wir keinen Gutachter benötigen, da wir annähernd wissen was die Immobilie wert ist und die noch offenen Kosten würden zu 100% abgedeckt werden. Es wurde dennoch ein Gutachter bestellt seitens der Betreuerin, dieser führte seine Arbeiten aus - ohne unser Beisein. Nachdem die Betreuung jetzt beendet wurde, hat meine Schwiegermutter nun die Rechnung vom Gutachter erhalten, hat aber in der zu betreuenden Zeit keinen Auftrag ausgelöst / unterschrieben und / oder beauftragt. Heute erhielten wir per Post ein Schreiben, welches bis Dato noch nie (auch nicht die Schwiegermutter) gesehen hat, aus welchem hervorgeht, dass meine Schwiegermutter einen Auftrag ausgeführt haben soll. Geschäftsbrief an den Gutachter, dass dieser das Haus und Grundstück bewerten soll, im Namen von meiner Schwiegermutter. Ohne ein Wissen und ohne rechtskräftige Unterschrift hat die Betreuerin dieses Schreiben eigenmächtig erstellt und dadurch den Auftrag ausgelöst. Und wer sind die Bestraften? Wir! Kann man dagegen vorgehen und was hat es mit der Urkundenfälschung auf sich?! Muss der Gutachter dennoch durch meine Schwiegermuitter bezahlt werden? Es bestand eine Betreuung mit Vollmacht in Wohn- und Immobilien - Angelegenheiten, Ämtergängen und so weiter aber ohne Kontoeinsichten und Finanzen. Es heißt doch immer, dass keine finanziellen Schäden durch die Betreuung entstehen dürfen.
Gibt es eine Chance dagegen vorzugehen oder muss der Gutachter von meiner Schwiegermutter das Geld erhalten?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:




Frage 1:
"Kann man dagegen vorgehen und was hat es mit der Urkundenfälschung auf sich?"

Wenn die Betreuerin zu Recht einen Gutachter zur Verkehrswertermittlung beauftragt hat, kann sie dies im Namen Ihrer Schwiegermutter auch tun, wenn ihr der entsprechende Aufgabenkreis vom Betreuungsgericht zugewiesen worden ist.

Dazu wird es darauf ankommen, wann genau der Auftrag erteilt worden ist.



Frage 2:
"Muss der Gutachter dennoch durch meine Schwiegermuitter bezahlt werden?"


Wurde der Auftrag rechtmäßig erteilt, dann ist der Gutachter vom Besteller auch zu bezahlen.




Frage 3:
"Gibt es eine Chance dagegen vorzugehen oder muss der Gutachter von meiner Schwiegermutter das Geld erhalten?"



Nur dann , wenn die Betreuerin rechtswidrig gehandelt haben sollte, was ich aber ihrer Schilderung nicht direkt entnehme.

Denn wenn das Gericht die Einholung eines Wertgutachtens vor dem Verkauf anordnet, dann hat dies auch einen konkreten Hintergrund.

inwieweit der erteilte Auftrag an formalen Mängeln leidet, müsste man durch eine Anforderung der Kopie des Auftrags feststellen.






Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER